Die HSG Delmenhorst hat eine gute Zukunft

13. 01. 2022 um 15:52:37 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Die Stammvereine VSK Bungerhof und TV Deichhorst haben sich am Dienstagabend über die jeweiligen finanziellen Einlagen geeinigt. Das Gespräch fand trotz unterschiedlicher Auffassung über die Höhe der Einlagen in konstruktiver Atmosphäre statt und es konnte eine Einigung erzielt werden: Die HSG soll bestgehen bleiben.

Zunächst hatte der neu formierte Vorstand des TVD zwar mehr Zeit erbeten, um sich besser in die anstehenden Aufgaben einarbeiten zu können, doch mit der Unterstützung des Vorstands des VSK konnten offene Fragen noch am Abend geklärt werden. Es gibt bereits ein Team von einigen HSG-Mitgliedern, die sich nach dem angekündigten Rückzug des ehemaligen Vorsitzenden Jürgen Janssen bereit erklärt haben, die Vereinsarbeit fortzuführen. Weitere HSG-Mitglieder haben bereits Ihre Unterstützung signalisiert und gerne können sich auch Mitglieder, die sich zukünftig in der HSG engagieren wollen, bei dem “HSG Team Zukunft” melden -Ansprechpartner  ist Jens Hafemann. Zukünftig soll neben dem Leistungshandball wieder mehr die Jugend im Mittelpunkt stehen.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare