Delmenhorster Liste nominiert Oberbürgermeisterkandidatin – Bettina Oestermann steht zur Wahl

23. 10. 2020 um 16:00:06 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Im Rennen um das Oberbürgermeisteramt beteiligt sich der Verein Delmenhorster Liste mit einer eigenen Kandidatin. Von ihrer Fraktion und dem Verein wurde die Vorsitzende der Stadtratsfraktion Delmenhorster Liste, Ratsfrau Bettina Oestermann, dazu ausgewählt. Damit ist sie bereits die dritte Bewerberin um das höchste politische Amt in der Stadt an der Delme, das bei der im kommenden Jahr anstehenden Kommunalwahl neu vergeben wird.
 
Aufgrund der Tatsache, dass Delmenhorst den hohen Infektionszahlen wegen ein Corona-Risikogebiet ist, konnte der Verein Delmenhorster Liste nicht wie gewünscht die Presse zu sich in die Schreberstraße 29 einladen. Stattdessen wurde die Kandidatur von Ratsfrau Bettina Oestermann, Fraktionsvorsitzende der Stadtratsfraktion Delmenhorster Liste, zur Oberbürgermeisterwahl sicherheitshalber per E-Mail angekündigt.
 

In weniger als zwei Monaten hat die Delmenhorster Liste einiges vorangetrieben

„Die tolle Arbeit für und mit den Bürgerinnen und Bürgern in den letzten Wochen haben mir gezeigt, dass wir mit der Delmenhorster Liste auf einem guten und richtigen Weg sind. In noch nicht einmal zwei Monaten haben wir viele Themen Delmenhorsts aufgegriffen und dazu beigetragen, dass Probleme angegangen und gelöst werden, haben Fragen gestellt und sind vor Ort und ansprechbar“, teilt Oestermann mit.
 

In Delmenhorst fest verwurzelt

Sie ergänzt: „Wir sind vor Ort, das ist mein Stichwort.“ Jahrelang schon lebt Oestermann in Delmenhorst, und engagiert sich als aktives Mitglied in Sportvereinen sowie anderen Organisationen. Ihre Kinder werden in der Stadt an der Delme groß gezogen, besuchen hier die Schule und treiben hier auch Sport.
 
„Ich bin eine ‚von hier‘ und kenne Delmenhorst nicht nur aus der Vogelperspektive, also von der Landkarte oder aus dem Rathaus heraus, sondern ‚aus der Mitte‘.“ Denn Delmenhorst ist schön und lebenswert. Und trotzdem gibt es noch so viel anzupacken. Ich möchte auch die vielen, kleinen Dinge angehen, die man nicht erlernen kann, wenn man nicht in Delmenhorst lebt, denn sie sind wichtig für mich und für die Menschen hier“, erklärt Oestermann.
 

Sie hat über 30 Jahre Berufserfahrung in einer Landesverwaltung vorzuweisen

Seit nahezu sieben Jahren sitzt sie im Stadtrat und ist deshalb mit den Strukturen der Stadt und auch der Stadtverwaltung bestens vertraut. Hauptberuflich ist Oestermann länger als drei Jahrzehnte in einer Landesverwaltung tätig. „Daher weiß ich, wie Verwaltung ‚funktioniert‘ und habe viele Ideen, wie man sie bürgernäher und moderner gestalten könnte“, beteuert sie.

Oestermann schließt mit den Worten: „Diese Ideen möchte ich gerne als Oberbürgermeisterin umsetzen.“ Ihr Video könnt ihr euch über https://www.youtube.com/watch?v=ApxMbb_9rfI&feature=youtu.be anschauen.
 
Bild: Für die Oberbürgermeisterwahl stellt sich Ratsfrau Bettina Oestermann, Fraktionsvorsitzende der Stadtratsfraktion Delmenhorster Liste, zur Verfügung.



Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare