Delmenhorst verfügt nun über eine Nachtbürgermeisterin – Stephanie von Seggern trat Amt an

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Pünktlich zum Monatsbeginn wurde der neu geschaffene Nachtbürgermeisterposten, um den es in der Lokalpolitik einige Diskussionen gab, in Delmenhorst erstmals besetzt. Stephanie von Seggern bekleidet ab sofort das Amt, wie die Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (dwfg) am gestrigen Donnerstag, 1. Juni, verkündete. In der City hat sie schon zuvor ihre Spuren hinterlassen.
 
Auf Antrag des Ratsherrn und Fraktionsvorsitzenden der SPD-Ratsfraktion Alexander Mittag wurde die sogenannte „Koordinierungsstelle Nachtleben“ gegründet. Hinter diesem Begriff steckt das Nachtbürgermeisteramt. Gefolgt wurde auch dem Vorschlag, die Stelle bei der dwfg anzusiedeln. Mit Leben füllen soll diese Stephanie von Seggern. Zwischen den Fachabteilungen der Stadtverwaltung sowie Akteuren aus den Bereichen Events, Gastronomie und Kultur fungiert sie als Schnittstelle.
 

Gefolgt werden kann der Nachtbürgermeisterin auf Facebook und Instagram

Einfluss nehmen soll sie auf deren regen Austausch, sodass sich dieser weiter verstärken kann. Ihr fallen außer der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit noch die Aufgaben zu, Netzwerke aufzubauen und zu pflegen sowie örtliche Gastronomen bei der Planung und Koordinierung von Veranstaltungen zu unterstützen.

„Stephanie von Seggern bringt umfangreiche Kenntnisse aus dem Bereich der Gastronomie mit und ist zudem durch ihre aktive Mitgestaltung des Pop-up-Stores bereits ein bekanntes Gesicht in der Delmenhorster Innenstadt“, merkt Ralf Hots-Thomas, Geschäftsführer der dwfg, an. Vertreten ist die Nachtbürgermeisterin sowohl auf Facebook als auch auf Instagram.

Über @Nachtbürgermeisterin berichtet sie von ihrer Tätigkeit. Sie kann es kaum erwarten, zahlreiche neue Kontakte zu knüpfen. Möglich ist das ebenfalls per E-Mail an stephanie.vonseggern@dwfg.de. Voller Enthusiasmus teilt Stephanie von Seggern Folgendes mit: „Die Koordinierungsstelle Nachtleben ist ein sehr spannender Aufgabenbereich und ich freue mich auf einen engen Austausch mit der örtlichen Gastronomie und Kulturszene.“
 
Seit 1. Juni ist Stephanie von Seggern die erste Delmenhorster Nachtbürgermeisterin. Bildquelle: dwfg

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert