Delmenhorst belegt Platz zwei bei Bundeswettbewerb für Suchtprävention – Prämie beträgt 7.500 Euro

24. 09. 2020 um 13:15:05 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Vorbildcharakter kann Delmenhorst für sich reklamieren, was Bemühungen um Suchtprävention betrifft. Am bundesweiten Wettbewerb „Wirkungsvolle Suchtprävention vor Ort“ beteiligte sich die Stadt an der Delme dieses Jahr und das war von Erfolg gekrönt. Immerhin landete Delmenhorst in der Kategorie „Aktionsbündnis Riskanter Konsum“ auf dem zweiten Platz. Gewürdigt wurde das mit 7.500 Euro. Coronabedingt fand die Preisverleihung am Dienstag, 22. September, digital statt.
 
Mit dem Gesamtkonzept der Suchtprävention in Delmenhorst unter dem Titel „Durchgehende schulische Suchtprävention in Delmenhorst – Von der Kindertagesstätte bis zur Berufsbildenden Schule“ trat die Stadt beim Wettbewerb an. Dafür wurde sie von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und der Bundesdrogenbeauftragten Daniela Ludwig (CSU) ausgezeichnet.
 

Prävention für alle Altersstufen

Beim Konzept wird eine zentral abgestimmte, dauerhafte Präventionsarbeit verfolgt, die an der Entwicklung der Kinder und Jugendlichen ausgerichtet ist. Nach Angaben von Tim Berthold, Bereichsleiter Prävention der Anonymen Drogenberatung (drob), bildeten drei Aspekte den Schwerpunk.

Erstens die Netzwerkarbeit und zweitens die Umsetzung der einzelnen Maßnahmen in Zusammenarbeit unterschiedlicher Institutionen. Der Dritte Bestandteil war die Herangehensweise einer lückenlosen, sich wiederholenden, altersgerechten auf die Anforderungen der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zugeschnittenen Präventionsarbeit.

Selbstverständlich wird das Preisgeld in die künftige Suchtprävention investiert. Wer sich die Preisvergabe nachträglich anschauen möchte, kann das über https://youtu.be/dof9A7qzPCY tun.
 
Bild: Steffen Fietz (v.l.), Fachkraft für Medienabhängigkeit bei der drob, und Tim Berthold, Bereichsleiter Prävention der drob, hier auf einem Bild aus dem Vorjahr, nahmen mit Freude zur Kenntnis, dass Delmenhorst beim Wettbewerb „Wirkungsvolle Suchtprävention vor Ort“ prämiert wurde.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare