Corona-Krise zwingt die Divarena zur Schließung – Rückgabe von Karten ist ab 10. September möglich

01. 09. 2020 um 08:13:03 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Mit sofortiger Wirkung wird die Divarena aufgrund der anhaltenden Beschränkungen für Künstler und Veranstaltungen im Zuge der Corona-Krise endgültig geschlossen. Nach knapp 8 Jahren und mehr als 400 Veranstaltungen stellt das Veranstaltungszentrum im Neuen Deichhorst damit den Betrieb ein. Das gab heute (1. September) Lisa-Marie Nistler, Teamleiterin für Veranstaltungen und Künstler bei der Divarena, bekannt.

Nach langen Überlegungen fasste das Team der Divarena schweren Herzens den Entschluss, seine Tätigkeit zu beenden. Als kleines Theater, als welches Lisa-Marie Nistler, Teamleiterin für Veranstaltungen und Künstler bei der Divarena, das Veranstaltungszentrum einordnet, war es bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie eine große Herausforderung, in Delmenhorst fortbestehen zu können.

Ende der Restriktionen ist nicht absehbar

„Die aktuelle Lage mit dem Corona-Virus und die damit verbundenen Verbote treffen die Kulturszene sehr hart. Mit den derzeitigen Einschränkungen macht es weder für die Zuschauer noch für die Künstler Sinn Veranstaltungen durchzuführen. Eine Aussicht, dass sich dies zeitnah ändert, gibt es leider nicht“, erklärt Nistler.

Unter dem Team herrscht Trauer über die Entscheidung, die Divarena nicht länger zu betreiben. Nistler merkt an: „Trotzdem sind wir überglücklich so tolle und treue Fans zu haben. Wir blicken auf fast acht Jahre voller wunderbarer Veranstaltungen zurück und haben über 400 Veranstaltungen mit so großartigen Künstlern wie Chris Tall, Mark Forster, Gregor Meyle und vielen anderen erleben dürfen. Wir hatten die tollsten Künstler bei uns auf der Bühne und sind einfach nur stolz, stolz darauf es bis hier geschafft zu haben.“

Bis zum 25. September werden Karten zurückgenommen

Ausdrücklich gedankt wird allen Stammgästen, die der Divarena die Treue gehalten haben, und sämtlichen Künstlern, die über die Jahre dort auftraten und für unterhaltsame Abende sorgten. Gleichbedeutend mit der Schließung werden alle noch ausstehenden Events ersatzlos gestrichen.
Selbstverständlich besteht die Möglichkeit, die Tickets an den Vorverkaufsstellen zurückzugeben.

Wer Karten vor Ort am Ticketschalter erworben hat, kann diese zwischen Donnerstag, 10. September, und Freitag, 25. September, beim Team der Divarena abliefern. Besetzt sein wird die Information in der Jürgen-Mehrtens-Straße 7 donnerstags von 9 bis 12 Uhr sowie freitags zwischen 15 und 17 Uhr. Falls jemand an diesen Tagen nicht kann, wird darum gebeten, vorab telefonisch beim Team der Divarena vorstellig zu werden, um eine Lösung zu finden.

Inhaber von Tickets für den Comedy Club müssen sich für eine Rückerstattung melden

Sollte die Bereitschaft dazu da sein, auf den Anteil zu verzichten somit der Divarena Unterstützung zukommen zulassen, kann gern eine E-Mail an info@divarena.de geschickt werden. Besitzer von Comedy-Club-Karten werden gebeten, sich per E-Mail oder Anruf unter (04221)-850 51 61 zu melden.

Ihnen wird das Team anschließend mitteilen, wie die Rückzahlungen erfolgen werden. Es wird um Verständnis gebeten, wenn der Vorgang über die Onlineportale mehr Zeit in Anspruch nimmt, weil auch dort angesichts zahlreicher abgesagter Veranstaltungen großer Betrieb herrscht.

Bild: Die Divarena muss wegen der anhaltenden Einschränkungen im Rahmen der Corona-Krise den Betrieb einstellen. Bildquelle: Divarena



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare