Corona-Kontrollen im Stadtgebiet – Mehrere Partys am Wochenende aufgelöst

15. 12. 2020 um 12:46:04 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Wie die Polizei mitteilt, wurden am vergangenen Wochenende (12. und 13. Dezember) mehrere Privatpartys und Treffen mit Personen aus unterschiedlichen Haushalten aufgelöst.

Nach Angaben der Polizei lösten die Beamten am vergangenen Wochenende mehrere Privatpartys und private Treffen auf, die gegen die geltenden Infektionsvorschriften verstießen. So wurden am Samstag gegen 22.30 Uhr in einer Wohnung in der Schönemoorer Straße sieben Personen aus verschiedenen Haushalten festgestellt. Um 23.50 Uhr wurden neun Personen aus verschiedenen Haushalten in einer Wohnung in der Dwoststraße angetroffen.

Party mit Einsatz von Pfefferspray aufgelöst

Ebenfalls am Samstag, gegen 22.30 Uhr erhielten die Beamten einen Hinweis auf eine Privatparty in der Elbinger Straße mit einer Vielzahl an Personen. Als die Polizei vor Ort ankam und die Party auflösen wollte, leistete ein 44-jähriger Mann aus Delmenhorst erheblichen Widerstand. Als ihm mehrere Partyteilnehmer zur Hilfe eilen wollte, um die Polizei zu behindern, setzen die Beamten Pfefferspray ein, um der Lage Herr zu werden. Der 44-Jährige konnte schließlich in Polizeigewahrsam genommen werden. Darüber hinaus kam es zu diversen Beleidigungen gegenüber der Beamten. Während der Auseinandersetzung verließ eine unbestimmte Anzahl an Partygästen das Haus über einen Hinterausgang. Mit Unterstützung weiterer Kräfte wurde die Wohnung erneut aufgesucht, wo sich dann noch elf Personen aufhielten. Ein 42-Jähriger aus Delmenhorst versuchte weitere Einsatzkräfte anzugreifen, auch gegen ihn wurde Pfefferspray eingesetzt. Kurz zuvor war es offenbar zu einer Körperverletzung unter den Gästen gekommen, wobei eine 42 Jahre alte Frau verletzt wurde. Die Polizei löste die Feier schließlich endgültig auf.

Weitere Verstöße am Sonntag

Auch am Sonntag kontrollierten die Beamten das Stadtgebiet. Anlässlich einer gemeldeten Ruhestörung wurden sie gegen 0.30 Uhr zu einem Mehrparteienhaus in der Bremer Straße gerufen. Dort trafen sie fünf Personen aus unterschiedlichen Haushalten an. Im Zuge einer Verkehrskontrolle um 1.45 Uhr wurden in einem PKW ebenfalls drei Personen aus verschiedenen Haushalten angetroffen.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare