Corona-konformes Ferienprogramm – Für Abwechslung sorgen Kreatives, Spiel, Spaß und Sport

16. 06. 2020 um 09:40:24 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Trotz der Corona-Krise wird auch in diesem Jahr ein Programm in den Sommerferien auf die Beine gestellt, damit bei Kindern und Jugendlichen keine Langeweile aufkommt. Selbstverständlich mussten bei der Organisation zahlreicher Aktionen auf coronabedingte Auflagen, Abstandsregeln, Hygienebestimmungen und Kontaktbeschränkungen, die zuletzt mehrfach angepasst wurden, mitberücksichtigt werden. Ab dem morgigen Mittwoch, 17. Juni, beginnt die Anmeldephase.
 
Die aktuellen Umstände erforderten für das diesjährige Sommerferienprogramm viele Telefonate, in denen Veranstaltungen, überarbeitet, verändert, auf einen späteren Termin verlegt oder sogar gecancelt werden mussten. Kein Zweifel besteht aber für sämtliche Beteiligte darin, dass nach mehreren Monaten, die größtenteils daheim verbracht wurden, Zerstreuung wohltuend ist.
Zwischen dem 16. Juli und dem 26. August sind insgesamt 137 Aktionen an 195 Terminen geplant.
 

Eigene Filme drehen und Comics zeichnen

Von den 21 Veranstaltern wurden allesamt Hygienekonzepte ausgearbeitet und ihre Events in den verschiedensten Kategorien an die derzeitigen Bestimmungen der Landes- und der Bundesregierung angepasst. In großer Zahl sind dieses Mal Sportaktionen im Programm vertreten, wie zum Beispiel Boxen, Fußballminigolf, Handball, Hockey, Klettern, Kunstradfahren, Reiten und Tennis.

Möglichkeiten, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen, bekommen Kinder und Jugendliche ebenfalls. Sie können unter anderem Schmuck selbst anfertigen, Upcycling unterschiedlicher Materialien zu nützlichen oder schönen Gegenständen betreiben, Bilder malen oder Skulpturen formen. In puncto
Spiel und Spaß warten beispielsweise Mystery Games und ein Wikinger-Spiel auf sie. Was den Bereich Medien betrifft, ist ein Quiz über Medien genauso möglich wie das Produzieren von Comics und Filmen.
 

Broschüre ist zum ersten Mal nicht erhältlich

Diverse Ausflüge runden die Auswahl ab. Obwohl die Gruppen verkleinert werden, stehen 877 Plätze zur Verfügung. Sämtliche Aktionen werden gratis angeboten. Teilnehmen können an einer Veranstaltung nur diejenigen, die sich vorab anmelden. Auf eine Broschüre wird erstmals verzichtet. Bewusst wurde diese Entscheidung schon vor der Corona-Pandemie getroffen.

Neben dem ökologischen Aspekt sprachen auch wirtschaftliche und planerische Gründe gegen eine gedruckte Fassung. Das ermöglichte kurzfristige Änderungen bei den Aktionen. Per Postkarte, auf der eine Internetadresse und die wesentlichsten Daten angegeben sind, werden die Haushalte über das Sommerferienprogramm in Kenntnis gesetzt. Seit vergangenen Donnerstag, 11. Juni, sind jegliche Veranstaltungen online über www.ferienaktionen-delmenhorst.de einsehbar.
 

Zeitraum für die Anmeldung beträgt eine Woche

Von morgen an bis zum Mittwoch der kommenden Woche, 24. Juni, können Kinder und Jugendliche Anmeldungen tätigen und ihre Wunschlisten anfertigen. Darauf folgt die Zuweisung der Plätze und im Bedarfsfall deren Auslosung. Im Familienzentrum Villa, Oldenburger Straße 49, werden zwischen Montag, 29. Juni, und Freitag, 3. Juli, die sogenannten Buchungstage durchgeführt.

Eine von den Eltern unterzeichnete Einverständniserklärung ist dort persönlich einzureichen und die Teilnehmer geben dabei ihre Zustimmung zu den Reservierungen. Sollten zu diesem Zeitpunkt noch freie Plätze existieren, wird für diese am Donnerstag, 9. Juli, im Familienzentrum Villa der Resteverkauf aufgenommen. Mit eigenen Ferienprogrammen warten die Delmenhorster Jugendhäuser auf. Ab Freitag, 3. Juli, sind sie auf www.delmenhorst.de/jugendhaeuser zu finden. Bei den jeweiligen Jugendhäusern können sich Interessierte dafür anmelden.
 
Bild: Kinder und Jugendliche können sich auch in Corona-Zeiten wieder auf ein abwechslungsreiches Sommerferienprogramm freuen. Bildquelle: Robert Kneschke/stock.adobe.com



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare