Cannabisplantage in Ganderkesee ausgehoben – Ein Verdächtiger festgenommen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Einen großen Fund machte die Polizei in Ganderkesee letzten Donnerstag, 11. Juli: Sie fand dort eine Indoorplantage für Cannabis. Ein Verdächtiger wurde festgenommen.
 
Eigentlich war es ein Routineeinsatz in einem Einfamilienhaus im Ortskern der Gantergemeinde. Dort entdeckten Beamte eine schon abgeerntete Plantage. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des mutmaßlichen Betreibers fanden sie zudem drei Kilo Marihuana. Die Drogen wurden beschlagnahmt.
 

Haftbefehl gegen Verdächtigen erlassen

Der 34 Jahre alte Bewohner wurde wegen des dringenden Verdachts auf gewerbsmäßigen Handel mit Drogen vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg erließ ein Richter am Amtsgericht Delmenhorst einen Haftbefehl.
 

Bereits im Juni Plantage entdeckt

Es war nicht die erste Indoorplantage für Drogen, die die Beamten der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch in diesem Jahr entdeckten. Bereits im Juni fanden sie in Groß Köhren (Harpstedt) eine professionell betriebene Anlage. Dort wurden etwa 2.000 Cannabispflanzen gezüchtet. Bei einem Verkauf hätte die Menge den Betreibern 700.000 bis 800.000 Euro eingebracht. Zusammen mit dem Equipment soll der Wert der Anlage bei einer Million Euro liegen.
 
Nachdem vor Ort aufwendig Spuren und Beweismittel gesichert wurden, kam es zur Ernte durch die Beamten. Dann vernichteten sie die Pflanzen. Ermittlungen nach den Betreibern laufen noch. Im Bremer Raum gab es ähnliche Funde bei einer Großrazzia im März.
 
Symbolbild: Eine neue Indoor-Drogenplantage fand die Polizei in Ganderkesee. Bereits im Juni hatte sie in Groß Köhren eine professionelle Anlage ausgehoben (Foto). Bildquelle: Polizei.
 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert