Bürgermeister begrüßt Logenbrüder aus Lublin

23. 11. 2022 um 08:10:04 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Sechs Mitglieder der Loge „Wolność odzyskana“ aus der polnischen Partnerstadt Lublin sind in dieser Woche bei der Johannisloge „Horst zur Beständigkeit“ zu Besuch. Bürgermeister Hermann Thölstedt begrüßt die Gäste sowie deren Delmenhorster Partner am Freitag um 11 Uhr im Rathaus.

Die beiden Freimaurer-Logen stehen seit diesem Frühjahr miteinander in Verbindung. Anlass der ersten Kontaktaufnahme war der Wunsch der Delmenhorster Logenbrüder, im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine humanitäre Hilfe zu leisten. Lublin, größte polnische Stadt östlich der Weichsel und nur etwa 100 Kilometer von der ukrainischen Grenze entfernt, hat besonders viele Flüchtlinge aufgenommen und ist gleichzeitig ein bedeutendes Zentrum für Hilfsaktivitäten auch weit über die Stadt hinaus.

Man will helfen

Die Loge „Wolność odzyskana“ hat speziell für die Ukraine-Hilfe einen eigenen Verein gegründet. Im Mai haben vier Mitglieder der Delmenhorster Loge – ansässig an der Wittekindstraße 9 – einen Hilfstransport und einen Scheck über 3.500 Euro nach Lublin gebracht. Bei dieser ersten Begegnung haben die beiden Logen eine Vereinbarung über ihre zukünftige Partnerschaft geschlossen. Nun folgt der erste Gegenbesuch.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare