Bürgerbüro vor zehn Jahren eingeweiht – Fast 380.000 Kunden betreut

15. 03. 2019 um 11:57:35 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Eine eher unscheinbare, für viele Bürger aber sehr nützliche Anlaufstelle der städtischen Verwaltung feiert dieser Tage ihr zehnjähriges Jubiläum: Das Bürgerbüro in der Langen Straße 1A. Am 23. März 2009 wurde es eingeweiht. Zahlreiche Bürger nutzten seither die Services, die dort angeboten werden.
 
So kamen 376.438 Kunden, um sich von den im Zeitverlauf insgesamt 33 verschiedenen Mitarbeitern beraten zu lassen. Am häufigsten nachgefragt wurden Personalausweise und Reisepässe, nämlich 120.176-mal. Dazu kamen 32.766 Führungszeugnisse, 19.161 Beglaubigungen und 4.341 Untersuchungsberechtigungsscheine für den Jugendarbeitsschutz.
 
In 105.513 Fällen meldeten sich Bürger an oder um. 41.620 Menschen verließen die Delmestadt und meldeten sich ab.
 

Über 5.000-mal Ehen geschlossen

Etwas kleiner fällt die Zahl bei Eheschließungen aus. 5.640 verzeichnete die Verwaltung, ebenso wie 3.002 Scheidungen, 49 Lebenspartnerschaften und 22 Aufhebungen derselben. 1.615-mal kam es zu Einbürgerungen. Ebenfalls registriert wurden 7.051 Geburten und 8.519 Sterbefälle. In 3.102 Fällen beantragten Besucher eine Namensänderung. Den Doktorgrad gab es 65-mal. Nicht abgeholte Fundsachen werden im Keller des Hauses mehrmals jährlich versteigert. 4.177 Fundstücke fanden so einen neuen Besitzer.
 
Zehn Beratungsplätze, ein Kassentresen und eine große Informationstheke gibt es im Bürgerbüro. Wartende erhalten die Info, wer sie wo berät, über zwei große Bildschirme. Das Büro ist montags, mittwochs und freitags von 8 bis 13 Uhr geöffnet, dienstags und donnerstags von 8 bis 12.30 Uhr und 14 bis 18 Uhr. Auch an jedem ersten Sonnabend im Monat können Besucher sich zwischen 10 und 13 Uhr an die Mitarbeiter wenden.
 
Foto: Seit zehn Jahren gibt es das Bürgerbüro als Anlaufstelle für Delmenhorster.
 



Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare