Blauer Himmel und gute Laune: Delmenhorst feiert Abschluss der Innenstadtsanierung – Galerie

05. 05. 2018 um 17:29:21 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Heute, am 5. Mai, feierte die Stadt den Abschluss der Innenstadtsanierung. Neben Informationsveranstaltungen in der Markthalle wurde den Besuchern in der Fußgängerzone von 10 bis 16 Uhr ein vielfältiges Rahmenprogramm geboten.

Nach 10 Jahren ist die Sanierung der Innenstadt endlich abgeschlossen. Aus diesem Anlass feierte die Stadt heute, am Tag der Städtebauförderung, diesen Meilenstein unter Einbezug der gesamten Fußgängerzone. „Wir haben einen Tag des Feiern vor uns“, begrüßte Stadtbaurätin Bianca Urban die Delmenhorster Bürger in ihrer Auftaktrede zum Innenstadtfest und betonte in ihrem Grußwort noch einmal die Wichtigkeit der Rolle, die die Städtebauförderung bei der Sanierung gespielt hat. Erst mit ihr war es laut Bianca Urban möglich „die Innenstadt als Herz und Motor Delmenhorsts zu erhalten“. Ihren Dank für das Gelingen dieses Kraftaktes sprach sie dabei nicht nur den beteiligten Bauunternehmen, sondern auch den stillen Köpfen aus, die hinter der Verwirklichung des Bauprojektes stehen. „Das Ergebnis zeigt, dass es sich lohnt, Atem zu beweisen.“

Eine große Leistung
Die sanierte Innenstadt umfasst eine Fläche von 20.000 Quadratmetern. Bei Pflasterung und Gestaltung wurde großen Wert auf Barrierefreiheit gelegt. Zusätzlich sorgt das neue Blindenleitsystem dafür, dass sich auch Menschen mit Sehbehinderung zurechtfinden. Hinzu kommen 27 unterschiedliche Sitzbänke, 20 Elektrosäulen für Veranstaltungen und den Wochenmarkt, zwei Holzterrassen, ein Klettergerüst, drei Brunnen, zahlreiche Skulpturen, Mülleimer, 212 neue Stellplätze für Fahrräder allein in der Fußgängerzone und 45 Baumpflanzungen. In Anbetracht all dieser Leistungen, zeigte sich auch Oberbürgermeister Axel Jahnz erfreut über das Ergebnis. Passend zum Anlass enthüllte er zusammen mit Moderator Markus Weise, der sich extra für diesen Tag in den Delmenhorster Farben gekleidet hatte, feierlich die Plakette für die Städtebauförderung, die zukünftig die Markthalle zieren wird.

Spaß und Informatives
Während des Festes konnten sich die Bürger der Stadt, aber auch externe Besucher, in der Markthalle über die Ergebnisse und Bilanzen der Innenstadtsanierung informieren und auf zwei Stadtführungen die Neuerungen selbst in Augenschein nehmen. Aber auch draußen gab es viel zu sehen – und das bei strahlendem Sonnenschein. Zum Wochenmarkt auf dem Rathausplatz gesellte sich ein buntes Rahmenprogramm in der Langen Straße: Auf roten Teppichen, die als Runway dienten, präsentierten die Modehäuser der Innenstadt ihre besten Looks. Viele Geschäfte der Fußgängerzone beteiligten sich mit eigenen Ständen und Aktionen an den Festlichkeiten. Musikalisch unterstützt wurde das Innenstadtfest unter anderem durch MischenMeister und Twinn.

Auch die Tanzgruppe Solid des TSZ Delmenhorst und das Künstlerduo Straßenfeger trugen zur ausgelassenen Stimmung bei. Für Kinder gab es neben einem Mitmachzirkus, einer Hüpfburg, einem Zauberer und Lesungen zahlreichen Mal- Spiel- und Bastelaktionen.

Noch Luft nach oben
Auch wenn die Sanierung der Innenstadt endlich ihr Ende genommen hat, sehen Citymanagement, Stadtbaurätin und Kaufmannschaft noch viel Verbesserungsbedarf. An Delmenhorst soll weitergearbeitet werden, um die bestehenden Leerstände zu füllen, das Wohnungsangebot zu verbessern und die Stadt für seine Bewohner aber auch für mögliche Hinzuziehende attraktiver zu machen. Zunächst hofft Stadtbaurätin Urban jedoch, dass die Delmenhorster Bürger die Neuerungen annehmen und gut behandeln: „Jetzt ist jeder Einzelne im respektvollen Umgang mit der Innenstadt gefragt.“

 

 

 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare