Betrunkener schubst 77-Jährigen grundlos zu Boden

Ein alkoholisierter Mann hat am Mittwoch durch Schubsen und Schlagen zwei Personen in Delmenhorst verletzt. Er konnte in der Innenstadt gestellt werden.

Gegen 14:30 Uhr wurde über den Notruf eine Körperverletzung gemeldet: Ein 77-jähriger Delmenhorster war zu Fuß auf dem Gehweg der Nordwollestraße unterwegs gewesen, als er plötzlich von hinten geschubst wurde. Der Senior kam zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt und anschließend in die Obhut seiner Ehefrau übergeben. Eine gute Stunde später wurde eine weitere Körperverletzung in der Innenstadt gemeldet. Diesmal war ein 50-jähriger Bremer geschubst und geschlagen worden. Auch er zog sich leichte Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Schließlich trafen Beamte der Polizei Delmenhorst auf einen Mann, der der Beschreibung der Opfer und Zeugen entsprach. Der 55-jährige Delmenhorster wies eine Atemalkoholkonzentration von 1,63 Promille auf und konnte sein aggressives Verhalten nicht begründen. Gegen ihn leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein.

Bildquelle: Fotolia

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert