Betrunkene Fahrer auf Bremer Heerstraße unterwegs – Beifahrer beleidigt andere Verkehrsteilnehmer

20. 08. 2018 um 09:59:15 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Am gestrigen Sonntag, 19. August, fiel ein betrunkenes Fahrerduo auf der Bremer Heerstraße auf. Kurz nach 18 Uhr erhielt die Polizei einen Zeugenhinweis auf die beiden.
 
Einer der beiden saß am Steuer eines PKW und fuhr die Bremer Heerstraße entlang. Dabei vollführte er riskante Fahrmanöver, während sein Beifahrer andere Verkehrsteilnehmer durch das Zeigen des ausgestreckten Mittelfingers beleidigte.
 

Fahrertausch durchgeführt

In Höhe der Gaststätte Schierenbeck musste der Fahrer schließlich verkehrsbedingt halten. Danach würgte er den Motor des Autos ab. Daher tauschte er den Fahrersitz mit seinem Beifahrer, der die Fahrt fortsetzte. Eine Streifenwagenbesatzung fuhr zum Ort des Geschehens und hielt das Duo an. Atemalkoholtests ergaben Werte von über 2,4 Promille bei beiden Insassen. Gegen sie wurden Strafverfahren eingeleitet. Auf dem Transport zur Wache beleidigten die beiden Männer die Polizisten.
 
Auf der Wache wurden den Männern Blutproben entnommen. Zudem stellten die Beamten fest, dass keiner des Duos einen Führerschein besaß. Daher wurde ein weiteres Strafverfahren eingeleitet. Da einer der beiden Männer keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, verhängte die Polizei nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Oldenburg eine Sicherheitsleistung von 750 Euro gegen ihn.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare