Betrieb der Abfallannahmestellen ist eingestellt – Nachweis von Infektionen mit dem Coronavirus

23. 04. 2021 um 11:09:04 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Mit sofortiger Wirkung wurde die Schließung der Abfallannahmestellen am Burggrafendamm, an der Lemwerderstraße und der Steller Straße vorgenommen. Gemeinsam einigten sich der Krisenstab der betreibenden Stadtwerkegruppe Delmenhorst (SWD), der Krisenstab der Stadt Delmenhorst sowie der zuständige städtische Fachbereich darauf. Den Ausschlag dafür gaben positive Corona-Tests. Auch in der kommenden Woche werden die Annahmestellen nicht betrieben.
 
Völlig unklar ist bisher der Infektionsweg. Selbsttests werden von der SWD schon seit längerem genutzt. Jetzt hat sich herausgestellt, dass dieses Frühwarnsystem als ein äußert wichtiges Hilfsmittel dient, damit eine Infektion rechtzeitig festgestellt werden kann. In Abhängigkeit davon, welche Entwicklung die Infektionslage nimmt, ist vorgesehen, dass die Abfallannahmestellen aller Voraussicht nach am Montag, 3. Mai, wieder ihrer Arbeit nachgehen.
 

Gesundheit von Beschäftigen und Kunden hat Vorrang

Britta Fengler, Pressesprecherin der SWD, bittet im Namen des Betreibers um Verständnis, dass dieser Schritt eingeleitet werden muss. Es wird darauf hingewiesen, dass die Gesundheit der Mitarbeiter sowie der Kunden oberste Priorität hat steht an erster Stelle und sich ausschließlich durch Ergreifen dieser Maßnahme eine Weiterverbreitung vermeiden lässt.
 
Bild: Vorerst sind die Abfallannahmestellen, von denen hier jene an der Lemwerderstraße abgebildet ist, geschlossen, weil bei Corona-Tests positive Befunde ermittelt wurden.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare