Beim Spurwechsel anderen Wagen gerammt – Hoher Sachschaden auf A1 bei Stuhr

15. 05. 2019 um 12:24:51 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Ein missglückter Spurwechsel führte heute, 15. Mai, um 8.05 Uhr zu einem Unfall auf der A1 bei Stuhr. Dabei wurde ein Beteiligter leicht verletzt und hoher Sachschaden verursacht.
 
Ein Autofahrer (68) fuhr mit seinem Wagen von der A28 im Dreieck Stuhr auf die A1 nach Hamburg. Vom Beschleunigungsstreifen wechselte er direkt auf den mittleren und dann den linken Fahrstreifen. Dort war ein zeitgleich schon ein 63-Jähriger unterwegs. Trotz einer eingeleiteten Bremsung konnte der jüngere Fahrer den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.
 
 

Sachschaden liegt bei 20.000 Euro

Nach dem Aufprall klagte der 63-Jährige über leichte Schmerzen. Er verzichtete aber zunächst auf eine medizinische Behandlung. An den Autos entstand ein Schaden von 20.000 Euro. Für deren Bergung wurden Abschleppwagen angefordert. Dafür musste der linke Fahrstreifen gesperrt werden. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen. Wegen der Baustelle hinter Anschlussstelle Brinkum war der Verkehr bereits zuvor zähflüssig.
 



Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare