Behindertenbeirat der Stadt wird neu gewählt

12. 10. 2021 um 07:53:10 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

In Delmenhorst leben laut des Landesamtes für Statistik in Niedersachsen mehr als 8.000 Menschen mit einer anerkannten Behinderung. Diese Bürgerinnen und Bürger haben am kommenden Sonnabend in der Zeit von 10 bis 14 Uhr in der Markthalle die Möglichkeit, einen neuen Behindertenbeirat der Stadt zu wählen.

Der Behindertenbeirat der Stadt Delmenhorst setzt sich seit mehreren Jahren für die Belange von Menschen mit Behinderungen ein. Aufgabe ist unter anderem, bei der Verwirklichung der behindertenpolitischen Ziele Gleichstellung, Selbstbestimmung und Teilhabe mitzuwirken. Außerdem fungiert der Behindertenbeirat als Ansprechpartner der Stadtverwaltung, der Delmenhorster Einwohnerinnen und Einwohner und aller in der Behindertenarbeit tätigen Vereine, Verbände und Organisationen.

Kostenloser Fahrdienst

Wahlberechtigt sind Bürgerinnen und Bürger, die mindestens 16 Jahre alt sind, eine anerkannte Behinderung und ihren ersten Wohnsitz in Delmenhorst haben. Zur Wahl müssen der Personalausweis und Schwerbehindertenausweis oder der versorgungsrechtliche Feststellungsbescheid mitgebracht werden. Eine Vertretung zur Stimmabgabe ist durch Vorlage einer Vollmacht und des Schwerbehindertenausweises des zu Vertretenden möglich. Es ist nur die Übernahme einer Vertretung zulässig. Die Bestallungsurkunde eines Betreuers für Vertretung in Rechts-, Antrags- oder Behördenangelegenheiten steht der Vollmacht gleich.

Folgende Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich zur Wahl:

  • Behrens, Christa
  • Bendix, Tanja
  • Brüggemann, Andreas
  • Buckmann, Günter
  • Diegel, Artur
  • Hase, André
  • Heist-Fischer, Carsten
  • Kiefer, Tobias
  • Kreisel, Manfred
  • Schau, Meike

Am Tag der Wahl dürfen maximal neun Mitglieder gewählt werden. Mehr Informationen zur Wahl sowie zu den Kandidatinnen und Kandidaten gibt es in einer Wahlbroschüre oder auf der Internetseite der Stadt unter www.delmenhorst.de/behindertenbeirat sowie unter www.behindertenbeirat-delmenhorst.de. Die Wahlberechtigten haben in diesem Jahr außerdem die Möglichkeit, bis einschließlich Donnerstag, 14. Oktober, über die Arbeiterwohlfahrt (Awo) Delmenhorst einen kostenlosen Fahrdienst zur Markthalle unter Telefon (04221) 152-130 zu buchen.

Bildquelle: Fotolia



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare