Baustelle Syker Straße: Sperrung wird erweitert

14. 01. 2022 um 13:49:14 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Beim großen Bauprojekt Syker Straße steht die erste Erweiterung der Straßensperrungen an: Die Ein- und Ausfahrt der Nienburger Straße wird ab Montag, 17. Januar, gesperrt.

Die Straßenbaumaßnahme „Syker Straße, 1. Bauabschnitt“ umfasst die Strecke zwischen der Auffahrt B75 bis hinter die Einmündung Barrienstraße und wird voraussichtlich eine Bauzeit von Mitte September 2021 bis Ende Dezember 2023 in Anspruch nehmen. Die gesamte Baustrecke ist in sieben Teilbauabschnitte eingeteilt, die nacheinander fertiggestellt werden. Zurzeit befindet sich die Baustelle planmäßig im ersten Teilbauabschnitt zwischen der Auffahrt zur B75 und der Kreuzung Reinersweg/Syker Straße/Nienburger Straße. Der Bereich ist seit September 2021 für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Ab dem 17. Januar wird die Sperrung in den Kreuzungsbereich hinein erweitert, um den nördlichen Teil des neuen Kreisverkehres anlegen zu können. Der Umbau von einer Kreuzung zu einem Kreisel ist verbunden mit umfangreichen Erdarbeiten, Leitungsumlegungen, Kanalbau- und Straßenbauarbeiten. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Ende März 2022 andauern.

Zwei Umleitungen

Alle Anlieger der Nienburger Straße sind über die Stickgraser Allee zu erreichen. Hinweisschilder werden die geänderte Zufahrt zu den Gewerbebetrieben anzeigen. Fußgänger und Radfahrer, die ihr Rad schieben, werden durch den Baustellenbereich geleitet und können die Fahrbahnen mit Hilfe einer Baustellenampel bei Bedarf passieren. Die bisher ausgeschilderten Umleitungen bleiben unverändert bestehen: Die Umleitung U1 führt stadtauswärts über die Syker Straße, Langenwischstraße, Bremer Heerstraße, Heinrich-Plett-Allee und Varreler Landstraße. Die U2 ist stadteinwärts in umgekehrter Richtung ausgeschildert. Die zweite Umleitung lenkt den Verkehr über die B75 und die Autobahn A28 und ist mit dem orangen Pfeil gekennzeichnet. Diese Umleitung führt über die B75, A28, Abfahrt Hasport, Kreisverkehr Annenheider Allee und Reinersweg. Diese Route darf nur von Fahrzeugen genutzt werden, die schneller als 60 Kilometern pro Stunde fahren können.

Die Delbus wird die Verbindung Delmenhorst-Stuhr wie bislang während der Bauzeit unter Berücksichtigung der Umleitungen bedienen. Über den Baufortschritt und die damit verbundenen Änderungen der Sperrungen und Umleitungen informiert die Stadt Delmenhorst (Fachdienst Straßen- und Brückenbau) fortlaufend. Die jeweils aktuellen Sperrungen sowie etwaige Änderungen sind auch unter www.delmenhorst.de/baustellen zu finden.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare