Bastian Ernst kandidiert als Bürgermeister in Hatten

08. 04. 2021 um 12:10:56 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

 Der ehrenamtliche Lokalpolitiker Bastian Ernst, der fast ein Jahrzehnt im Delmenhorster Stadtrat saß, tritt in Hatten für die CDU als Bürgermeisterkandidat an.

Am 12. September 2021 werden in Niedersachsen die (Ober)bürgermeister(innen) gewählt. In der Gemeinde Hatten im Landkreis Oldenburg setzt die CDU auf einen Kandidaten aus Delmenhorst. Der Vorstand der CDU Hatten möchte Bastian Ernst als Bürgermeisterkandidaten für die Gemeinde aufstellen und empfiehlt ihn seinen Mitgliedern und auch den anderen Parteien, wie die Partei heute bekannt gegeben hat.

Der 34-jährige Bastian Ernst ist von Beruf Betriebswirt und bereits etliche Jahre in der Lokalpolitik aktiv. So saß er neun Jahre für die CDU im Delmenhorster Stadtrat. Zudem ist Ernst, der aus privaten Gründen vor einiger Zeit nach Oldenburg gezogen ist, noch amtierender Vorsitzender des CDU-Kreisverbands Delmenhorst.

Die CDU Hatten stellt den ehemaligen Delmenhorster Ratsherrn auf, weil er zum einen über wirtschaftliche Kompetenz und zum anderen kommunalpolitischen Sachverstand verfügt, wie die Partei in einer Mitteilung bekanntgibt. Da er in seiner Zeit als Ratsmitglied in Delmenhorst immer konstruktiv mit anderen Parteien nach gemeinsamen Lösungen gesucht habe, sieht die CDU Hatten in Bastian Ernst einen Kandidaten, der auch von allen anderen Parteien mitgetragen werden könne.

„Gemeinde gut aus der Corona-Pandemie führen“

Auf Delmenews-Nachfrage äußert sich Bastian Ernst wie folgt zu seiner Kandidatur: „Ich kandidiere für die CDU in Hatten um meine Erfahrung in der Kommunalpolitik zu nutzen, um unter anderem die Gemeinde gut aus der Corona-Pandemie zu führen. Hatten ist eine lebenswerte Gemeinde und ich freue mich auf die Aufgabe, die gute Arbeit des Bürgermeisters Dr. Pundt mit eigenen Akzenten fortzusetzen.”

Foto oben: Bastian Ernst (CDU) will Bürgermeister der Gemeinde Hatten werden.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare