Back- und Bastelstube im Wichernstift Kinderheim – Weihnachtsaktion der Azubis von Netto

04. 12. 2018 um 17:27:29 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Heute (4. Dezember) verwandelten Auszubildende von Netto Marken-Discount das Evangelisch Lutherische Wichernstift Kinderheim in eine weihnachtliche Back- und Bastelstube. Dieser adventliche Nachmittag lief im Rahmen der Aktion „In der Weihnachtsbäckerei“, die auf Netto- Auszubildende zurückgeht.
 
Gemeinsam backten die Kinder und Auszubildenden ab 14.30 Uhr im Kinderheim Am Grünen Kamp 26 einen Nachmittag lang Weihnachtsplätzchen, bastelten Tannenbaumschmuck und sangen Weihnachtslieder. So wollten die Auszubildenden den Kindern einen adventlichen Nachmittag bereiten. Als besonderen Überraschungsgast brachten sie den WWF-Panda mit. Sowohl die Kinder als auch die Beschäftigten des Kinderheims würden sich über Wiederholung im nächsten Jahr freuen.
 

Dritte Auflage umfasst 20 Kinderheime bundesweit

Da nicht jedes Kind die Adventszeit mit seiner Familie verbringen kann, riefen die Auszubildenden von Netto Marken-Discount die Aktion „In der Weihnachtsbäckerei“ 2016 ins Leben. 2018 findet das von den Netto-Auszubildenden in Eigenverantwortung durchgeführte Projekt zum insgesamt dritten Mal statt.

In neun Kinderheimen waren sie 2016 zu Gast. Dieses Jahr geht es mit 20 Kinderheimen von Köln bis Berlin und zwischen Regenstauf und Delmenhorst für die Weihnachtsaktion einmal quer durch Deutschland. Mehr als 80 Kilogramm Mehl, 100 Kilogramm Clementinen und Äpfel sowie 200 Meter Basteldraht haben die Auszubildenden dafür im Gepäck.
 

Azubis gehen mit Freude ans Werk

„Ich finde es toll, dass wir Azubis gemeinsam Verantwortung übernehmen und den Kindern einen schönen Nachmittag voller Weihnachtsstimmung bescheren können. Am meisten freue ich mich auf ihre strahlenden Gesichter“, sagt der 26-jährige Rene Peters, Auszubildender zum Verkäufer im ersten Lehrjahr, stellvertretend für die insgesamt über 4.900 Netto-Nachwuchskräfte, die in 15 Berufen ausgebildet werden.
 

Projekt fördert Persönlichkeit der Azubis

„Das Weihnachtsprojekt erfüllt einen hohen sozialen Aspekt und ist gleichzeitig für die Persönlichkeitsentwicklung unserer Auszubildenden wichtig. Wir sind stolz darauf, dass sich die Netto-Azubis so engagiert für andere einsetzen“, sagt Stefanie Adler von der Netto Unternehmenskommunikation.

Für das soziale Engagement im Rahmen der Aktion erhielt der Netto-Nachwuchs im letzten Jahr den Mediadidact Azubi-Award 2017 für Auszubildende im deutschen Lebensmitteleinzelhandel.
 

Vielfältige Möglichkeiten zum Berufseinstieg

In diesem Bereich ist Netto einer der führenden Ausbildungsbetriebe und bietet Berufseinsteigern mit Hang zum Handel viele Möglichkeiten für einen individuellen Karrierestart. Neben den Ausbildungsberufen gehören auch zwei Abiturientenprogramme, fünf duale Bachelor-Studiengänge und zehn Traineeprogramme, inklusive Übernahmegarantie bei besonders guten Leistungen, dazu.

Weitere Informationen dazu und zum Thema ausgezeichnete Ausbildung und Karriere sind auf www.netto-online.de/karriere zu entnehmen.
 
Bild: Die Azubis Paula-Sophie König (4.v.l.), Anna Lana Röver (im Panda-Kostüm), René Peters (5.v.r.) und Marianne Schuh (3.v.r.), die Verkaufsleiterinnen Marta Kusnierz (9.v.l.) und Sonja Determann (8.v.r.), Netto-Mitarbeiter Simon Hüttenhoff (10.v.r.), sowie die Fachkräfte des Kinderheims Nelli Hörsch (2.v.l.), Corinna von Lien (6.v.l.) und Peter Reil (r.) hatten Freude am Backen und Basteln mit den Kindern.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare