Axel Jahnz tritt nicht erneut zur Oberbürgermeisterwahl an

21. 01. 2020 um 17:01:11 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Axel Jahnz (SPD) wird nicht bei der Oberbürgermeisterwahl im Herbst 2021 kandidieren. Das Stadtoberhaupt habe diese Entscheidung  bereits vor einigen Wochen gefällt, berichtet jemand aus dem Umfeld von Axel Jahnz. Die Information gilt als zuverlässig.

Axel Jahnz wird nicht noch einmal als Oberbürgermeister kandidieren. Es sickerte durch, dass er künftig andere Aufgaben vor sich sieht, welche das sind, ist derzeit unklar. Die Entscheidung sei allerdings nicht aufgrund der aktuellen Panne bei der Sitzverteilung im Verwaltungsausschuss  gefallen, berichtet der Insider. Am Mittwochmorgen wird der Delmenhorster Rathauschef auf einer Pressekonferenz seine Beweggründe darlegen, warum er nicht mehr antritt.

Nachfolger von Patrick de La Lanne –

bis Ende Oktober 2021 im Amt

Axel Jahnz hatte am 1. November 2014 die Nachfolge von Patrick de La Lanne (SPD) als Oberbürgermeister der Stadt Delmenhorst angetreten. Seine Amtszeit beträgt sieben Jahre und endet am 31. Oktober 2021. Er begann seine Karriere 1976 als Auszubildender zum Verwaltungsfachangestellten bei der Delmenhorster Stadtverwaltung und arbeitete später beim Kirchenverwaltungsamt Delmenhorst/Oldenburg-Land, zuletzt in der Position des Verwaltungsleiters. Zwischen 1998 und 2014 war Axel Jahnz für zwei Wahlperioden Bürgermeister der Gemeinde Hude.

Zu den Projekten seiner Zeit als Oberbürgermeister in Delmenhorst zählen unter anderem der Neubau des Krankenhauses an der Wildeshauser Straße, der Abriss der Häuser am Wollepark sowie eine über die Grenzen der Stadt hinaus positiv bewertete Flüchtlingsarbeit. Das Problem des leerstehenden Hertie-Gebäudes  konnte auch unter seiner Amtszeit derweil nicht gelöst werden.

 

 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare