AWO Bezirksverband berät über Freiwilligendienste – Zwei Info-Veranstaltungen laufen online

26. 01. 2021 um 15:49:33 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Personen, die einen Freiwilligendienst absolvieren möchten, können die Beratungsstelle Freiwilligendienste des Bezirksverbands Weser-Ems der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Anspruch nehmen. Diese wartet aufgrund der Corona-Pandemie in Kürze mit zwei digitalen Informationsveranstaltungen zu der Angelegenheit auf. Sowohl diesen Freitag, 29. Januar, als auch, eine Woche später, 5. Februar, werden Optionen und Voraussetzungen für einen Freiwilligendienst bei der AWO vorgestellt.
 
Bevor sie eine Ausbildung oder ein Studium beginnen, leisten zahlreiche Schüler einen Freiwilligendienst, wie beispielsweise ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder den Bundesfreiwilligendienst (BFD). Alle Interessierten haben zweimal die Gelegenheit, an Online-Informationsveranstaltungen teilzunehmen, die von der Beratungsstelle Freiwilligendienste des AWO Bezirksverbands Weser-Ems angeboten werden. Zur beruflichen wie persönlichen Orientierung kann der Freiwilligendienst nützlich sein.
 

Ausfall von Praktika erhöht den Stellenwert von Freiwilligendiensten

Gerade dieses Jahr kommt dem eine besondere Bedeutung zu, weil der Großteil beruflicher Praktika in den Schulen coronabedingt ausgeblieben ist. Mehr Wertschätzung ist sozialen und pflegerischen Berufen im vergangenen Jahr zuteilgeworden. Während des Freiwilligendienstes kann ein idealer Eindruck verschiedener sozialer, pflegerischer und pädagogischer Berufsfelder gewonnen werden.

Als Auftakt zu einer Berufsausbildung kann ein Freiwilligendienst dienen. Ebenso besteht durch den Freiwilligendienst die Chance, die Phase zwischen dem Ende der Schulzeit und dem Beginn einer Ausbildung oder eines Studiums zu überbrücken. Zudem ist es möglich, den praktischen Teil der Fachhochschulreife zu erreichen. Überall in Niedersachsen werden Einsatzstellen in sämtlichen sozialen Bereichen von der AWO Beratungsstelle Freiwilligendienste betreut.
 

Teilnehmer müssen sich vorher anmelden

Informiert wird über die Möglichkeiten und Rahmenbedingungen für einen Freiwilligendienst bei der AWO am kommenden Freitag, 29. Januar, von 15 bis 16Uhr sowie am darauffolgenden Freitag, 5. Februar, zwischen 17 und 18 Uhr. Alles Wissenswerte rund um Einsatzmöglichkeiten, Aufgaben, Taschengeld, Bewerbungsverfahren, pädagogische Begleitung und Seminare wird aufgezeigt. Um teilnehmen zu können, ist zuvor eine Anmeldung per E-Mail an fwd@awo-ol.de nötig. Zugangsdaten werden anschließend zugeschickt.
 
Bild: An den nächsten beiden Freitagen bietet die Beratungsstelle Freiwilligendienste des AWO Bezirksverbands Weser-Ems jeweils eine Online-Informationsveranstaltung zu Freiwilligendiensten an.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare