Autofahrer weicht Reh aus – Fahrzeug überschlägt sich mehrfach

19. 07. 2019 um 09:39:08 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Heute Vormittag, 19. Juli, verletzte sich ein junger Mann (26) um 9.40 Uhr leicht bei dem Versuch, einem Reh in Ganderkesee auszuweichen. Er verlor die Kontrolle über seinen Wagen, der sich mehrfach überschlug. Am Auto entstand ein Totalschaden.
 
Der 26-Jährige befuhr vormittags mit seinem Kleinwagen die Wiggersloher Straße. Kurz vor der Einmündung zur B213 bemerkte er vor sich ein Reh auf der Straße, gab er später an. Beim Ausweichen landete er auf dem linken Grünstreifen und verlor die Kontrolle über seinen Pkw. Er überschlug sich mehrfach mit seinem Auto und kam in einem Graben zum Stehen.
 

Fahrer nicht eingeklemmt

Der 26-Jährige war glücklicherweise nicht eingeklemmt und konnte sich selbst aus seinem Fahrzeugwrack befreien. Äußerlich wirkte er unverletzt, aber Rettungssanitäter brachten ihn sicherheitshalber in ein Krankenhaus.
 
Mit einem Kran musste das Auto aus dem Graben geborgen werden. Am Peugeot entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von maximal 2000 Euro.
 
Foto: Bei dem Unfall heute Morgen entstand ein Totalschaden an Wagen des Fahrers. Bildquelle: NonstopNews.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare