Autofahrer fährt in Gäste vor Supermarkt – Drei Beteiligte verletzt

28. 06. 2018 um 11:00:06 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Zu einem schweren Unfall kam es heute, 28. Juni, gegen 10 Uhr vor einem Supermarkt. Dabei fuhr ein Autofahrer in mehrere Gäste des Marktes im Brendelweg. Einen terroristischen Hintergrund schließt die Polizei aus.
 
Der 86 Jahre alte Autofahrer fuhr auf den Parkplatz des Marktes. Neben dem Eingang wollte er seinen Wagen in einer Parklücke abstellen. Dabei verwechselte er vermutlich das Gas- mit dem Bremspedal. So fuhr er in eine Menschengruppe, die auf Stühlen an einem Tisch vor der Bäckerei des Supermarktes saßen. Dadurch wurden zwei Personen verletzt, eine davon leicht und ein 17-Jähriger schwer. Bei der anderen Verletzten handelt es sich um seine Mutter (40 Jahre). Eine 45-Jährige, die sich ebenfalls dort befand, wurde vorsorglich behandelt.
 

Beifahrerin schwer verletzt

Der Unfallfahrer blieb zwar unverletzt. Dafür erlitt seine 83-jährige Ehefrau auf dem Beifahrersitz ebenfalls schwere Verletzungen. Ein Feuerwehrmann, der sich zufällig vor Ort befand, eilte zur Unglücksstelle und leistete Erste Hilfe. Kurz danach trafen weitere Rettungskräfte ein und halfen bei der Versorgung der Verletzten. 13 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser.
 
Am Unfallwagen entstand an der Front ein Schaden von etwa 2.000 Euro. Die Schäden an der Hausfassade und der gläsernen Eingangstür werden auf 3.000 Euro geschätzt, jene am Mobiliar auf 500.
 
Foto: Ein Autofahrer fuhr vor einem Supermarkt drei Menschen an, die dort vor einem Café saßen. Foto von NonstopNews.
 



Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare