Autofahrer blendet Polizisten und überholt Zivilwagen – Strafverfahren eingeleitet

29. 12. 2018 um 13:24:41 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Rücksichtsloses Fahrverhalten brachte einen Autofahrer gestern (28. Dezember) Ärger ein. So blendete der 26-Jährige auf der A1 zwischen den Anschlussstellen Vechta und Cloppenburg unter anderem einen zivilen Wagen der Polizei. Das blieb nicht das einzige Vergehen des Mannes.
 
Eine Polizeistreife in Zivil war um 17.40 Uhr auf der Autobahn unterwegs, als der Fahrer von hinten mit Lichthupe die Beamten blendete, um sie zu überholen. Nachdem die Polizisten Platz machten, drängte er auch weitere Fahrer auf diese Weise zum Fahrspurwechsel.
 

Führerschein bereits entzogen

Die Polizisten folgten dem Wagen und führten auf einem Parkplatz im Bereich der Gemeinde Cappeln eine Kontrolle durch. Dabei stellte sich heraus, dass dem Fahrer sein Führerschein bereits entzogen worden war. Einen Führerschein, den er den Beamten vorzeigte, stellten diese sicher.
 
Den 26-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Führerschein. Seine Beifahrerin (28) übernahm anschließend für die weitere Fahrt das Steuer des Autos, dass ihr gehört.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare