Autofahrer bei Unfall in Harpstedt schwer verletzt – Tier ausgewichen

13. 11. 2018 um 11:20:33 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Schwere Verletzungen erlitt ein Autofahrer (49) bei einem Unfall heute, 13. November, gegen 5.25 Uhr in der Früh. Ort des Unglücks war die Bassumer Straße in Harpstedt.
 
Der Mann fuhr Richtung Bassum. Kurz vor der Einmündung zur Straße nach Klein Hollwedel lief ein Tier auf die Straße. Beim Ausweichen verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen. Der PKW kam von der Fahrbahn ab und prallte mit der linken Front gegen einen Baum. Danach schlitterte das Auto zurück auf die Fahrbahn und blieb dort quer zur Fahrtrichtung stehen.
 

Fahrer von Kollegen befreit

Der Fahrer konnte selbst den Notruf verständigen und teilte mit, dass er eingeklemmt sei. Die Freiwillige Feuerwehr aus Harpstedt rückte mit 16 Einsatzkräften an. Der Fahrer konnte bis dahin allerdings schon von Arbeitskollegen befreit und befreit werden. Er blieb zwar bei Bewusstsein, klagte aber über starke Schmerzen. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.
 
Das nicht mehr fahrtüchtige Auto musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei 8.000 Euro.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare