Autofahrer auf A1 schwer verletzt – Kollision mit mehreren Schutzplanken und Sattelzug

28. 01. 2019 um 16:34:14 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am heutigen Montag, 28. Januar, um 9.56 Uhr auf der A1. Betroffen war die Fahrtrichtung nach Münster zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-West und dem Dreieck Ahlhorner Heide. Dabei wurde ein Autofahrer schwer verletzt.
 
Ein 22-jähriger Mann war mit seinem Wagen auf der Autobahn unterwegs. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte er gegen die Schutzplanke. Beim Versuch, wieder auf die Fahrbahn zu kommen, geriet sein PKW außer Kontrolle und schleuderte noch gegen die mittlere Schutzplanke. Dann prallte der Wagen zurück auf die Fahrbahn. Auf dem Hauptfahrstreifen stieß er schließlich mit dem fahrenden Sattelzug eines 56 Jahre alten Fahrers zusammen.
 

Unfallstelle eine Stunde gesperrt

Der Rettungsdienst brachte den schwer verletzten Autofahrer in ein Krankenhaus. Der Sachschaden liegt nach Schätzungen bei 15.500 Euro. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde der Hauptfahrstreifen ungefähr eine Stunde gesperrt. Dadurch bildete sich ein Stau mit etwa zwei Kilometern Länge.
 
Foto: Bei dem Unfall wurde der Fahrer dieses Wagens schwer verletzt. Zudem entstand ein fünfstelliger Sachschaden. Bildquelle: Polizei.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare