Autobahn-Rowdy aus dem Verkehr gezogen

23. 01. 2023 um 08:52:17 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Einen rücksichtslosen Raser haben Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn gestern gegen 19:00 Uhr auf der A1 aus dem Verkehr gezogen: Er war viel zu schnell unterwegs, hat andere Fahrzeuge rechts überholt und zunächst nicht auf die Signale der Polizisten reagiert.

Die beiden Beamten waren mit einem zivilen Fahrzeug zur Geschwindigkeitsüberwachung auf der A1 in Richtung Osnabrück unterwegs, als sie auf einen Pkw aufmerksam wurden, der sich im zweispurigen Bereich der Autobahn über das geltende Tempolimit von 130 km/h deutlich hinwegsetzte. Zwischen den Anschlussstellen Groß Ippener und Wildeshausen-Nord führten sie mehrere Geschwindigkeitsmessungen durch: In der Spitze war der VW mit vorwerfbaren 207 km/h unterwegs. Dabei wurden andere Verkehrsteilnehmer zudem verbotswidrig rechts überholt. Auf Höhe der Tank- und Rastanlage wollten die Beamten den Raser kontrollieren, überholten ihn und gaben das Signal zum Folgen. Daraufhin beschleunigte der Fahrer seinen VW und überholte die Beamten. Erst nach dem Einschalten von Blaulicht und Martinshorn wurde er langsamer und konnte schließlich auf einem Parkplatz zwischen der Rastanlage und der Anschlussstelle Wildeshausen-West kontrolliert werden. Aufgrund des grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Fahrverhaltens leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen eines möglichen verbotenen Kraftfahrzeugrennens gegen den 30-jährigen Mann aus Visbek ein.

Bildquelle: Fotolia



Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare