Auto überschlägt sich auf A28 im Dreieck Delmenhorst – Wagen bleibt auf dem Dach liegen

17. 05. 2019 um 07:40:18 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zu einem schweren Unfall kam es heute, 17. Mai, gegen 6.10 Uhr. Dabei überschlug sich ein Auto auf der A28 im Dreieck Delmenhorst. Glück im Unglück hatte dabei der Fahrer.
 
Ein 55-Jähriger war mit seinem Auto auf der A28 Richtung A1 unterwegs. Im Dreieck Delmenhorst wechselte er auf den Zubringer zur B75 nach Bremen. Als er eine Linkskurve durchfuhr, kam er auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern. Schuld daran war laut Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit. Sein Wagen prallte zunächst in die Schutzplanken, geriet dann nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Auf dem Dach blieb der PKW schließlich liegen.
 

Fahrer leicht verletzt

Dem Fahrer gelang es, sich selbst aus seinem Wagen zu befreien. Er erlitt leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. An seinem Wagen entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro. Für die Unfallaufnahme und Bergung wurde der linke Fahrstreifen gesperrt. Laut Polizei wurde der Berufsverkehr nur geringfügig von der Sperrung beeinflusst.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare