Auto in Wildeshausen wegen Brandstiftung abgebrannt

23. 07. 2019 um 14:59:05 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am Sonntag, 21. Juli, um 1 Uhr nachts, stand ein Wagen am Bahnhof Wildeshausen in Flammen. Die Feuerwehr rückte an und musste den Brand löschen. Durch den Brand wurde der PKW stark beschädigt. Jetzt haben Ermittler festgestellt: Ursache war Brandstiftung.
 
Gestern, 22. Juli, untersuchten Brandermittler erneut den Brandwagen. Demnach wurde das Auto absichtlich in Brand gesteckt. Als Brandherd konnte die hintere Rücksitzbank ausgemacht werden. Vermutlich wurde eine Scheibe beschädigt und ein Brandsatz in den PKW geworfen oder gelegt. Der Schaden liegt bei 1.000 Euro. Da das Auto fast 30 Jahre alt ist, entspricht dies einem Totalschaden.
 
Hinweise nimmt die Polizei in Wildeshausen unter (04431) 9410 entgegen.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare