Auto fährt auf A1 auf Laster auf – Fahrer schwer verletzt

26. 03. 2018 um 09:10:49 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Zu einem schweren Unfall kam es heute, 26. März, gegen 3.10 Uhr auf der A1 zwischen den Anschlussstellen Groß Ippener und Stuhr. Dabei fuhr ein 35-jähriger Autofahrer auf einen Laster auf und verletzte sich schwer.
 
Der Fahrer war auf der Autobahn Richtung Bremen unterwegs. Offenbar übersah er dabei einen vor ihm fahrenden LKW samt Anhänger und krachte ungebremst in dessen Heck. Der vordere Teil des Autos wurde dabei schwer beschädigt. Auto und Fahrer wurden einklemmt, der Fahrer zudem schwer verletzt.
 

25.000 Euro Sachschaden

Der 58 Jahre alte LKW-Fahrer bemerkte nur einen kurzen Ruck und dachte zunächst an einen geplatzten Reifen. Erst, als sein Fahrzeug auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam, bemerkte er das Auto, das noch immer unter seinem Anhänger steckte. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Autofahrer aus seinem PKW schneiden. Danach kam er mit einem Rettungswagen in ein Bremer Krankenhaus.
 
Sowohl das Auto als auch der LKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei 25.000 Euro. Die Autobahn wurde Richtung Bremen wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten bis 6.10 Uhr voll gesperrt.
 
Foto: Die Feuerwehr konnte den PKW-Fahrer aus seinem schwer beschädigten Auto befreien. Bild von NonstopNews.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare