Auflösung einer Geburtstagsparty in der Jägerstraße – Widerstandshandlungen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wie die Polizei Delmenhorst meldet, wurde den Beamten am Freitag, 15. Januar 2021 kurz vor Mitternacht eine Ruhestörung in der Jägerstraße gemeldet. Vor Ort stellte die Polizei fest, dass es sich dabei um eine Geburtstagsfeier mit 12 Teilnehmern und teilweise auswärtigem Besuch handelt. Als die Beamten die Party beendeten, gab es unter anderem Widerstand durch Flaschenwürfe. Zwei Beamten wurden verletzt. Am Morgen musste die Polizei erneut einschreiten.

 Am Freitag, dem 15.01.2021 wurde der Polizei Delmenhorst kurz vor Mitternacht eine Ruhestörung in der Jägerstraße gemeldet. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stellten sie fest, dass dort eine Geburtstagsfeier auch mit auswärtigem Besuch stattfand, an welcher mindestens 12 Personen teilnahmen, wovon einige sofort flüchteten. Für die Feier waren demnach ein reichhaltiges Buffet und eine Musikanlage aufgebaut worden. Als die Polizei die Feier beendete, kam es zu Widerstandshandlungen, wodurch zwei Beamte, unter anderem durch Flaschenwürfe, leicht verletzt wurden.

Pfefferspray zur Verteidigung

Erst durch den Einsatz von Pfefferspray konnten die Angriffe abgewehrt werden. Ein 24-jähriger Mann, der aus Berlin zu Besuch war, wurde in Gewahrsam genommen. Die Durchsetzung der Maßnahmen wurde durch eine Sprachbarriere und die Alkoholisierung der Personen erschwert, wie die Polizei berichtet.

Diverse Anzeigen – erneuter Einsatz um 6 Uhr

Die Party konnte zunächst beendet werden und diverse Anzeigen wurden gefertigt, wegen gefährlicher Körperverletzung, tätlichem Angriffs auf Polizeibeamte/Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Verstöße gegen die Corona Verordnung. Gegen 6 Uhr am Samstag musste die Polizei allerdings erneut vor Ort erscheinen, da die vor Ort verbliebenen Personen meinten, die Party fortsetzen zu können. Auf Grund dessen wurde erneut eingeschritten, einige Personen werden für diese Nacht daher zweimal Bußgeld zahlen müssen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert