Atlas-Doku kommt Januar ins Kino – Mit Crowdfunding finanziert

04. 12. 2017 um 15:04:56 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Allen Fans des SV Atlas, die auch während der Winterpause mehr von ihrem Verein sehen wollen, bietet sich im Januar eine passende Gelegenheit: am Samstag, 13. Januar, kommt eine Dokumentation über den Verein ins Maxx Kino in Delmenhorst. Beginn der Vorführung ist um 20 Uhr. Eine weitere Vorführung folgt einen Tag später um 11 Uhr morgens.
 
Erstellt wurde der Film vom Kölner Produktionsteam Jute Medien. Dieses steckte ein Jahr in Planung, Vorbereitung, Produktion und Schnitt, um das Projekt zu realisieren.
 

Besseres Drehbuch nicht denkbar

Finanziert wurde es mit einer Crowdfunding-Kampagne im März dieses Jahres. Dabei kamen knapp 8.000 Euro von Unterstützern zusammen. So konnte das Team den Verein in der Rückrunde der Saison 2016/17 begleiteten. So nahmen sie auch beim Herzschlagfinale gegen Wildeshausen dabei, als die Mannschaft im letzten Moment in die Oberliga aufstieg. “Ein besseres Drehbuch hätten wir nicht schreiben können”, freut sich Niklas Kreikebaum vom Produktionsteam.
 

Verein zufrieden

“Wir freuen uns, dass das Filmteam sich die Geschichte des Vereins für eine Doku ausgesucht hat”, sagt Bastian Fuhrken, Teammanager der ersten Atlas-Herrenmannschaft. Er war bei der Neugründung des Vereins 2012 dabei. “Durch Zuschauerrekorde und unglaubliche Fanaktionen haben wir uns im Amateurfußball bereits einen Namen gemacht. Nun kann jeder auch auf der Leinwand das Phänomen Atlas entdecken.”
 
Foto: Atlas-Fans können sich im Januar auf die Dokumentation über ihren Verein freuen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare