Argentinisches Flair im Kulturhof

18. 10. 2021 um 07:20:21 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Auf Einladung von Pro Musica Activa e.V. gastiert am Sonntag, den 31.10. das Osnabrücker Carli-Quartett im Kulturhof mit argentinischem Tango. Es wartet eine ungewöhnliche Verbindung aus der Leidenschaft des Tango Argentino, interpretiert durch ein klassisches Streichquartett.

„Einige der originalen Kompositionen und Arrangements,“ so Gerardo Miranda, Violinist des Quartetts, „verdanken wir glücklicherweise sogar einem der besten Kenner der Argentinischen Musik und herausragenden Musiker unserer Zeit: José Carli – nach ihm haben wir unser Ensemble benannt. Er hilft uns die Brücke zu schlagen bzw. eine Lücke zu füllen und damit sowohl den Tango zu bereichern als auch dem klassischen Konzert eine wunderbare, spannend mitreißende und tiefgründig empfindsame Welt neu zu eröffnen.“ Und natürlich darf in einem solchen Konzert auch der Name Astor Piazolla nicht fehlen, denn er hat gezeigt, welche Bedeutung dem Tango im klassischen Konzert zukommen kann. Für ein Streichquartett gibt es einige von ihm geschriebene Original-Kompositionen.

Streichquartett spielt Tango

Das Konzert im Kulturhof beginnt um 17 Uhr. Karten für 15,- € sind im Vorverkauf ab sofort erhältlich bei Papier Ehlen in Hude, Parkstraße 1, Tel.: 04408-1570. Karten an der Abendkasse kosten 18,- €. „Ein solches Konzert mit deutlich eingeschränkten Publikums-Zahlen,“ so PMA-Vorsitzender Martin von Maydell „ist nur möglich durch die Förderung aus Landesmitteln des Programms Niedersachsen dreht auf.“

Bild: Ungewöhnlich, aber hörenswert: Das Carli-Streichquartett interpretiert argentinischen Tango Bildquelle: Mariane Blanc



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare