Arbeit von Astrid Grotelüschen im Landkreis und Bundestag erleben – Zukunftstag macht es möglich

22. 02. 2019 um 15:42:17 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Wie die tägliche Arbeit von Bundestagsabgeordneten aussieht, ist vielen Bürgern nicht bekannt. Um das zu ändern, gibt es den Zukunftstag. Schüler, die teilnehmen, können mit Astrid Grotelüschen (CDU), Vertreterin für Delmenhorst, die Wesermarsch und das anliegende Oldenburger Land einen Tag verbringen. Grund ist der Zukunftstag am 28. März.
 
Die Abgeordnete der Konservationen schreibt: “Ihr begleitet mich einen Tag lang quer durch den Wahlkreis, so könnt Ihr am besten sehen, wie unterschiedlich meine Aufgaben sind.” Das komme daher, weil dieses Jahr der Zukunftstag nicht mit einer Sitzungswoche in Berlin zusammenfalle. Daher ist Grotelüschen dann in ihrem Wahlkreis unterwegs.
 

Bewerber müssen mindestens 16 Jahre alt sein

Alternativ bietet die Abgeordnete auch ein Kurzpraktikum vom 11. bis 12. April in den Osterferien der Schulen in Berlin an. Die Übernachtungskosten trägt die Abgeordnete.
 
Bewerber müssen mindestens 16 Jahre alt und in Grotelüschens Wahlkreis Delmenhorst/Wesermarsch/Oldenburg-Land (Wahlkreis 28) zu Hause sein. Eine kurze E-Mail an astrid.grotelueschen@bundestag.de genügt. Es werden zwei Plätze vergeben. Wer sich für das Praktikum bewirbt, muss das Einverständnis seiner Eltern haben.
 
Foto: Astrid Grotelüschen gibt im März und April Schülern Einblicke in ihre Arbeit als Bundestagsabgeordnete.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare