Am Delmenhorster Bahnhof verkehren bis 16 Uhr keine Züge – Bahnbetrieb bleibt vorerst eingestellt

08. 02. 2021 um 10:19:07 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Der neuerliche Wintereinbruch mit großen Schneemengen hat negative Auswirkungen für Bahnfahrer mit sich gebracht. Zurzeit hält überhaupt kein Zug am Delmenhorster Bahnhof, weil der Zugverkehr witterungsbedingt eingestellt werden musste und dieser Zustand noch weiter anhält. In Niedersachsen und Bremen kann die Deutsche Bahn (DB) bislang erst zwei Linien des Nahverkehrs betreiben. Vor 16 Uhr werden definitiv keine Verbindungen der Nordwestbahn starten.
 
Nach Angaben der DB sind weiterhin keine Intercity-Züge (IC) zwischen Hannover und Norddeich-Mole unterwegs, die auch in Delmenhorst Station machen. Das wird voraussichtlich noch bis zum Ende des Tages so bleiben. Außer dem Fernverkehr ist aber auch der Nahverkehr in Bremen und Niedersachsen größtenteils lahmgelegt. Lediglich zwischen Cuxhaven und Hamburg sowie Bremen und Hannover fahren zwei Linien.
 

Bahnverkehr wird zumindest bis Dienstag eingeschränkt sein

Schrittweise sollen weitere Linien folgen, sobald die Befahrbarkeit der jeweiligen Strecken überprüft wurde. Im Laufe des Tages könnten einige regionale Verbindungen der Nordwestbahn hinzukommen. Ab 16 Uhr sollen aller Voraussicht nach die ersten Züge der Nordwestbahn verkehren.

Von Einschränkungen und Verspätungen wird noch bis zum morgigen Dienstag, 9. Februar, ausgegangen. Ein Schienenersatzverkehr ist angesichts schlechter Straßenverhältnisse kaum möglich. Mit Bussen der Delbus können Bürger im Stadtgebiet unterwegs sein.
 
Beispielbild: Auf Züge halten Bahnfahrer aus Delmenhorst noch vergeblich Ausschau. Bildquelle: Fotolia



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare