Alternativen für Ganderkeseer Hallenbad stehen – Schwimmer weichen auch auf Delmenhorst aus

23. 09. 2020 um 10:40:06 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Geschwommen werden kann im Hallenbad am Schulzentrum Ganderkesee aller Voraussicht nach erst Ende 2021. Eine Renovierung steht an. Für die Dauer der Schließung sind andere Optionen zum sportorientierten Schwimmen gefragt. Mittlerweile ist es der Gemeindeverwaltung gelungen, Schwimmern einige Ausweichmöglichkeiten zu schaffen. Insbesondere die Grafttherme in Delmenhorst spielt dabei eine Rolle.
 
Zwar steht der genaue Termin für die Eröffnung des neuen Kursbeckens am Saunahuus noch nicht fest, aber sobald diese erfolgt ist, wird es von Grundschulen, der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und dem Schwimmverein Ganderkesee (SVG) zu bestimmten Zeiten in Anspruch genommen. Daneben werden dem SVG und der DLRG Schwimmzeiten in der Grafttherme in Delmenhorst, in Hude und ab 1. Januar 2021 auch in Harpstedt eingeräumt.
 

Manche Ganderkeseer Schüler schwimmen in der Grafttherme

Schüler des Gymnasiums und der Förderschule werden ebenfalls in den Becken der Grafftherme unterwegs sein. „Wir hoffen, dass so die Schließzeit des Hallenbads gut überbrückt werden kann“, sagt Erster Gemeinderat Matthias Meyer.
 
Bild: Einige Lösungen ermöglichen es DLRG, Verein und Schülern trotz der sanierunsgbedingten Schließung des Ganderkeseer Hallenbads sportlich zu schwimmen.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare