Archive - Allgemein Archive - Seite 950 von 1056 - DelmeNews - Das Nachrichtenportal für

Was hat DelmeNews noch über die Graft geschrieben? Wie war das mit der Sanierung der Innenstadt? Im Archiv von DelmeNews.de finden Sie die zurückliegenden Nachrichten des Nachrichtenportals für Delmenhorst.

Februar 2024
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829  

Heute Abend: Neue Disco von Jugendlichen für Jugendliche

An alle Jugendlichen, die Lust haben zu feiern: Heute Abend, am 27. März 2015, startet in Delmenhorst die Disco-Reihe „Future Beats 12/17“. Ein neues Party-Projekt, organisiert von den städtischen Jugendhäusern und Streetworkern der Diakonie Delmenhorst/Oldenburg-Land.   Heute Abend ist Party angesagt: Von 19 bis 22 Uhr wird in dem Familienzentrum Villa ordentlich abgefeiert. Zu erschwinglichen Preisen gibt es hier alkoholfreie Getränke und kleine Snacks. Der Eintritt ist frei. Eingeladen sind alle jungen Menschen von zwölf bis 17 Jahren. Organisiert wird die Disco-Reihe von freiwilligen jugendlichen Helfern aus allen Jugendhäusern.   Und das Beste zum Schluss: Es gibt es einen kostenlosen Shuttle-Bus vor und nach der Veranstaltung. Die Haltestellen und Abfahrtszeiten sind auf der städtischen Internetseite hier zu finden. Wer mit anderen Verkehrsmitteln zur Party kommt: Zu finden ist das Familienzentrum in der Oldenburger Straße 49 in Delmenhorst.

Taxifahrer dringend gesucht!

Im Rahmen der Ermittlungen zu dem Tötungsdelikt in der Lobsienstraße sucht die Mordkommission der Bremer Polizei noch einen wichtigen Zeugen.   Zu der Wohnung der Getöteten, in der Lobsienstr. 16, wurde am Sonntag, 15. März 2015, in der Zeit von 05.15 Uhr bis 05.30 Uhr, ein Taxi bestellt. Die Mordkommission fragt, wer war diese Taxifahrerin oder dieser Taxifahrer? Diese Person wird dringend als Zeuge gesucht und gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter der Rufnummer (0421) 362-3888 zu melden.  

Vater hat sich in die Türkei abgesetzt

Aufgrund der durch die Medien verbreiteten Öffentlichkeitsfahndung nach dem Tötungsdelikt in der Bremer Neustadt, über das wir gestern berichteten, gibt es jetzt eine konkrete Spur.   Durch die intensiven Veröffentlichung in den Medien zur Fahndung nach den beiden vermissten Kindern und ihrem Vater ergab sich jetzt aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung eine konkrete Spur, heißt es vonseiten der Polizei Bremen. So soll der mutmaßliche Täter bereits am 16. März mit seinen Kindern in die Türkei ausgereist sein. Bilder einer Überwachungskamera des Flughafens zeigen mit einer hohen Wahrscheinlichkeit den Mann in Begleitung der beiden Kleinkinder. Demnach sind die Kinder wohlauf. Gegen den Mann besteht ein internationaler Haftbefehl.  

Benefizgala gegen Krebs am Freitag in der Markthalle

Am Freitag, 27. März, findet in der Markthalle eine Benefizgala zugunsten des Vereins „Stark gegen Krebs“ statt. Der Abend für den guten Zweck, bei dem ein 50-minütiges Theaterstück aufgeführt wird, wird von der Delmenhorster Freimaurerloge „Horst zur Beständigkeit“ veranstaltet.   „Stark gegen Krebs“ ist ein bundesweit tätiger, gemeinnütziger Verein, der krebskranken Menschen und ihren Angehörigen als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und Lebensmut vermitteln möchte. Denn eine Krebserkrankung ist auch stets mit psychischen Belastungen verbunden. „Stark gegen Krebs“ will den von der Krankheit betroffenen Familien mental stark gegen Krebs machen. Das Theaterstück „Tot aber glücklich“ von Marc Ermisch wird sich einerseits den Sinnfragen des Lebens widmen, ohne aber andererseits die Rezipienten zu überfordern. Anschließend ist Gelegenheit, mit den Darstellern über das Stück in Dialog zu treten.   Im Anschluss gibt es einen Sektempfang mit…

Tote Frau in der Neustadt – Kinder vermisst!

Am Montagabend erstattete eine Mitarbeiterin des Jugendamtes Vermisstenanzeige bei der Polizei. Sie hatte Kenntnis von einem fünf Jahre alten Jungen aus der Lobsienstraße, der seit mehreren Tagen nicht den Kindergarten besucht hatte. Nachdem auch die Mutter an ihrer Wohnadresse in der Bremer Neustadt nicht angetroffen werden konnte, erfolgte die Öffnung der dortigen Wohnung mittels Schlüsseldienst durch die Polizei.   In der Wohnung wurde die 44 Jahre alte Frau leider tot aufgefunden. Die Gesamtsituation deutete unmittelbar auf ein Kapitaldelikt hin. Die gestrige Obduktion des Leichnams ergab, dass die Frau stranguliert wurde. Die Ermittlungen hinsichtlich eines Verdächtigen verdichteten sich gegen den von ihr getrennt lebenden 47-jährigen Ehemann. Gegen ihn wurde vom Vorermittlungsrichter Haftbefehl erlassen. Sowohl die beiden Kinder als auch der getrennt lebende Ehemann der Getöteten sind derzeit unbekannten Aufenthalts. Nach ihnen wird mit Hochdruck gefahndet. Bei den Kindern…

Bürgerbüro wegen Ostern geschlossen

Aufgrund der Feiertage zu Ostern bleibt das Bürgerbüro im City-Center (Lange Straße 1a) nach Karfreitag am Samstag, 4. April, geschlossen. Die Mitarbeiter stehen wieder ab Dienstag, 7. April, zu den gewohnten Öffnungszeiten für Bürgeranliegen zur Verfügung.  

Sein Herzenswunsch: „Lasst euch bitte trotzdem typisieren!“

Für den an Leukämie erkrankten Christoph aus Ganderkesee ist ein passender Spender gefunden worden. Die Typisierungsaktion am 28. März in der Turnhalle Dürerstraße findet dennoch wie geplant statt. Christoph hofft darauf, dass sich möglichst viele Menschen in der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) registrieren lassen.   Als die Nachricht kam, war die Freude bei Christoph, seiner Familie und allen Freunden riesig: Es konnte ein passender Stammzellspender für den 27-jährigen Ganderkeseer gefunden werden. „Für mich ist die furchtbare Zeit des Hoffens und Bangens endlich vorbei“, so Christoph erleichtert. „Aber so viele andere Menschen, darunter auch viele Kinder, warten genauso dringend auf einen passenden Spender. Ich wünsche mir sehr, dass auch sie eine Überlebenschance bekommen. Deshalb meine Bitte an die Ganderkeseer: Lasst euch am Samstag, 28. März 2015, in der Turnhalle Dürerstraße typisieren!“   „Zeit der Ungewissheit war oft unerträglich!“ Um…

Achtung, Blitzer!

Auch diese Woche müsst ihr wieder mit mobilen Blitzern der Stadtverwaltung rechnen. Also schön vorsichtig fahren und den Fuß vom Gas! An folgenden Stellen in Delmenhorst ist Vorsicht geboten:   Dienstag: Wittekindstraße Mittwoch: Tiefer Weg Donnerstag: Richtstraße Freitag: Yorckstraße   Zudem ist an folgenden Kreuzungen eine Rotlichtüberwachung möglich: - Friedrich-Ebert-Allee/Grüne Straße - Friedrich-Ebert-Allee/Koppelstraße - Hasporter Damm/Berliner Straße - Hasporter Damm/Querstraße - Marktstraße/Rudolf-Königer-Straße - Mühlenstraße/Wittekindstraße - Nutzhorner Straße/Dwostraße - Oldenburger Straße/Brauenkamper Straße - Schönemoorer Straße/Dwostraße - Stedinger Straße/Weberstraße  

Mickie Krause, Mia Julia (Mia Magma), die Atzen, Loona, Markus Becker, Antonia aus Tirol und Jens Büchner beim Stadtfest 2015

Das Stadtfest Delmenhorst 2015 vom 12. bis 14. Juni verspricht wieder eine Mega-Party zu werden. Neben Mia Julia, bekannt als Mia Magma werden auch die Atzen, Mickie Krause, Loona, Antonia aus Tirol, Markus Becker und Jens Büchner die Bühnen rocken und für den garantiert richtigen Partysound sorgen.   Bekannte Party-Stars, die stets jede Menge Stimmung im Gepäck haben, und das Ganze verteilt auf drei Bühnen, das ist das Rezept für das Delmenhorster Stadtfest 2015. Nachdem im vergangenen Jahr das Konzept mit fünf Bühnen etwas überdimensioniert wirkte, wird das Stadtfest 2015 nun auf drei Bühnen und damit auf kompakterer Fläche stattfinden. Partygiganten: Die Atzen und Mickie Krause   Doch kompakter heißt nicht schlechter: Denn das Musikprogramm hat es auch 2015 wieder in sich. Antonia aus Tirol wird ihre Hits „Antonia - Ich bin viel schöner“ und „Knallrotes Gummiboot“ präsentieren. Garantiert die Stimmung zum Überkochen bringen werden die Atzen, wenn „Disco…

Videodreh in Walle

Am 29. März werden die Delmenhorster Martin Scholz, das Helene-Fischer-Double Caro und Justin Winter aktuelle Videos für ihre neuen Titel produzieren.   Fans und Freunde können live dabei sein, wenn die Videodrehs ab 14 Uhr im Little Dance in Bremen mit einer großen Party starten. Die Videos werden zu den Titeln: „Ich mach mein Ding“ (Martin Scholz), „Immer am Limit“ (Justin Winter) und „Atemlos“ (Caro) produziert. Wer bei freiem Eintritt dabei sein möchte, kommt am 29. März ins Little Dance in der Elisabethstraße 16 in Bremen-Walle. Mindestalter ist 18 Jahre.  

Wer hilft Christoph?

Der 27-jährige Christoph aus Ganderkesee ist an Blutkrebs erkrankt und dringend auf eine Stammzelltransplantation angewiesen. Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas hat die Schirmherrschaft für eine Typisierungsaktion in der Turnhalle Dürerstraße am 28. März übernommen. Initiiert wurde die Aktion von der Freundin von Christoph sowie ihren Vereinskameraden vom VfL Stenum.   Laut der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) erhält alle 16 Minuten ein Mensch in Deutschland die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs. Viele Patienten sind Kinder und Jugendliche, deren einzige Chance auf Heilung eine Stammzellspende ist. Doch jeder fünfte Patient findet keinen Spender. Deshalb ist es so wichtig, dass sich möglichst viele Leute registrieren lassen – auch und insbesondere für Christoph. Am 28. März findet deshalb in der Ganderkeseer Turnhalle in der Dürerstraße 2a von 10 bis 16 Uhr eine Typisierungsaktion statt, denn bislang verlief die weltweite Suche nach einem passenden Stammzellenspender…

Polizei sucht Zeugen nach Einbruch

Zwei Unbekannte brachen am gestrigen Dienstag zwischen 13.55 und 14.15 Uhr in ein Wohnhaus im Schollendamm in Delmenhorst ein.   Eine aufmerksame Zeugin beobachtete die Einbrecher, wie sie über einen Gartenzaun stiegen, im Garten herumschlichen und in die Fenster eines Wohnhauses schauten. Sie alarmierte über Notruf umgehend die Polizei. Die Einbrecher durchsuchten das Haus und flüchteten mit Schmuck in unbekannte Richtung. Eine Fahndung durch die Polizei verlief ergebnislos. Die Zeugin konnte die zwei Täter beschreiben als ca. 20 bis 30 Jahre alt, mit dunklen Haaren und dunklem Teint. Einer der Täter trug auffällige neon-orange/gelbe leuchtende Sportschuhe. Die Polizei sucht nach Zeugen. Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge auch schon am Morgen oder Vormittag in Tatortnähe aufgefallen? Die Polizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 04221-1559-115 entgegen.