Archive - Allgemein Archive - Seite 1055 von 1081 - DelmeNews - Das Nachrichtenportal für

Was hat DelmeNews noch über die Graft geschrieben? Wie war das mit der Sanierung der Innenstadt? Im Archiv von DelmeNews.de finden Sie die zurückliegenden Nachrichten des Nachrichtenportals für Delmenhorst.

Mai 2024
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

+++ Warnung vor Firma Expo-Guide +++

Die Firma Expo-Guide mit Sitz in Mexiko schreibt aktuell Delmenhorster Geschäftsleute und Aussteller der Messen DelmeExpo und Business & Lifestyle an. Wer das Schreiben mit der Aufforderung zur Aktualisierung der Kontaktdaten unterschrieben zurücksendet, verpflichtet sich, mehrere tausend Euro für den Eintrag auf einer Internetseite zu bezahlen. Die Borgmeier Media Gruppe warnt ausdrücklich vor dieser Firma und hat bereits Strafantrag bei der Polizei gestellt. Die Borgmeier Media-Gruppe warnt ausdrücklich davor, Kontaktformulare, die derzeit von der Firma Expo-Guide versendet werden, zu beantworten. Aktuell verschickt diese Firma bundesweit Anschreiben an Messe-Aussteller und andere Geschäftsleute, ihre Ausstellerdaten zu aktualisieren. Doch wer dieses Schreiben unterschrieben zurückschickt, verpflichtet sich im Kleingedruckten zu einem Eintrag auf der Internetseite www.expo-guide.com. Die Kosten dafür: 1.271 Euro pro Jahr, abgeschlossen für drei Jahre.   Widerspruch…

HG.Butzko kommt am 7. November in die Villa

Der Kabarettist HG.Butzko kommt nach Delmenhorst. Der selbsternannte heimliche Star der Kleinkunstbühnen zeigt am 7. November in der Villa sein Programm „Herrschaftszeiten“. HG. Butzko hat sich mal wieder seine ganz eigenen Gedanken gemacht. Der Kabarettist sagt: „Ich mache seit 1997 satirisches Kabarett und inzwischen denk ich mir: Wenn du dich mit den Mächtigen beschäftigen willst, wieso hältst du dich dann mit Politikern auf?“ Mit einer Mischung aus Unterhaltung, Tiefgang, brutal witzig und bisweilen besinnlich, polemisch, philosophisch und provokant, entdeckt Butzko die Bösartigkeiten aus heiterem Himmel und das Komische in den Katastrophen des Lebens. Wo andere elegant abbiegen, da brettert er voll durch und trifft den Kern der Sache und das Zwerchfell des Publikums, so heißt es. Eben Herzerfrischend und bewusstseinserheiternd.   Wer: Kabarett-und Satire-Fans Wann: 7. November 2013, 20 Uhr Wo: Familienzentrum Villa, Oldenburger Straße 49, 27753 Delmenhorst Wie…

Blitzmarathon am 10. und 11. Oktober

Überhöhte Geschwindigkeit ist laut Polizei die Todesursache Nummer 1 auf den Straßen. Um die Gefahren einzudämmen, findet vom 10. Oktober (Donnerstag) bis zum 11. Oktober der erste bundesweite Blitzmarathon statt. Bei dieser 24-Stunden-Aktion sind allein in Niedersachsen nach Polizeiangaben Polizei und Kommunen an 459 Messorten im Einsatz. Vom morgigen 10. Oktober 6 Uhr morgens bis 11. Oktober 6 Uhr morgens ist mit einer Vielzahl an Geschwindigkeitskontrollen zu rechnen. Betroffen ist nicht nur die Region, sondern das gesamte Bundesgebiet.   Auf Gefahren hinweisen "Mit diesem 24-Stunden-Blitzmarathon wollen wir alle Verkehrsteilnehmer, vom Pendler über den Motorradfahrer bis zum Fahranfänger, gerade zum Start in den Herbst noch einmal intensiv auf die Gefahren von zu hohem Tempo hinweisen", sagt Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius.   Besonders Landstraßen im Visier Von der Aktion sind maßgeblich Landstraßen betroffen, da gerade außerhalb der Städte und…

SPD-Vorstandsspitze hat sich vorgestellt

Am gestrigen Montagabend hat sich die neue Spitze des SPD-Unterbezirksvorstands der Presse vorgestellt. Das Team um Gabi Baumgart, Thore Wintermann und Björn Gottschalk möchte einige Dinge anders machen als seine Vorgänger. Bei der Delmenhorster SPD hat sich ein Wechsel vollzogen. Am 28. September wählten die Genossen einen neuen Unterbezirksvorstand. An der Spitze stehen nun Gabi Baumgart als Vorsitzende, sowie Björn Gottschalk (rechts im Bild) und Thore Wintermann (links) als Stellvertreter. Die drei lösen die bisherige Spitze Detlef Roß (Vorsitzender), Inge Böttcher und Christian Nowara ab, die von den Mitgliedern nicht wiedergewählt wurden. Mit dem Ausscheiden von Detlef Roß und Inge Böttcher ist somit niemand in der Unterbezirks-Vorstandsspitze mehr Mitglied im Stadtrat. Und das bewerten die drei Nachfolger durchweg als positiv.   Keine Doppelfunktionen mehr in der Spitze „Es ist schwierig, wenn in zwei Gremien dieselben Leute sitzen“, sagt etwa Thore Wintermann.…

33-jähriger Radfahrer angefahren

Am gestrigen Montag kam es gegen 17.15 Uhr auf der Wildeshauser Landstraße zu einem schweren Verkehrsunfall: Ein 33-jähriger Radfahrer wurde von einer Pkw-Fahrerin angefahren und dabei schwer verletzt.   Gestern kam es aufgrund einer Vorfahrtsverletzung zu einem schweren Verkehrsunfall in Deichhorst: Eine 27-jährige Pkw-Fahrerin kam von der A28 (Höhe Anschlussstelle Deichhorst) und wollte stadteinwärts auf die Wildeshauser Straße abbiegen. Beim Abbiege-Manöver übersah sie allerdings einen kreuzenden Radfahrer, der daraufhin gegen die Beifahrerseite prallte. Bei dem Zusammenstoß wurde der Radfahrer aus Ganderkesee schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.  

Maxx-Kino ist insolvent

Das Maxx-Kino am Delmenhorster Bahnhof ist insolvent. Das meldet die Bremer Kanzlei Willmer und Partner. Der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Malte Köster hat die rund 30 Mitarbeiter bereits am Montag informiert. Ob der Betrieb gerettet werden kann, ist noch unklar. Ende vergangener Woche hat die Betreibergesellschaft „B&M Kinobetriebs GmbH“ aufgrund einer finanziellen Schieflage den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das vermeldet heute die Bremer Kanzlei Willmer & Partner. Dr. Malte Köster aus der Kanzlei ist vom Gericht zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt worden.   Mitarbeiter am Montag informiert Er hat die rund 30 Mitarbeiter am gestrigen Montag bereits über den Insolvenzantrag und die damit verbundenen weiteren Schritte informiert. Die Löhne und Gehälter der Mitarbeiter sind demnach über das Insolvenzgeld der Bundesagentur für Arbeit bis Ende des Jahres abgesichert. Der Geschäftsbetrieb läuft vorerst weiter.   „Kinobranche…

Stadtmarketing: Geänderte Öffnungszeiten am Montag, 14. Oktober

Die Stadtmarketing Delmenhorst GmbH teilt mit, dass es am Montag, 14. Oktober, zu geänderten Öffnungszeiten kommt. Geöffnet ist die Geschäftsstelle im Rathaus, in der auch ansprechende Delmenhorst- Souvenir-Artikel verkauft werden, in der Zeit von 11 bis 15 Uhr. Der Grund ist eine Großveranstaltung am Wochenende. Am Dienstag ist das Team wieder wie gewohnt von 9 bis 16 Uhr zu erreichen.  

Halloween-Grusel in der GraftTherme

Wer keine Lust hat selbst Kürbisse auszuhöhlen und wem es zu kalt ist, um mit angsteinflößenden Kostümen abends durch die Straßen zu ziehen, muss auf Halloween-Stimmung dennoch nicht verzichten. Am 1. November ab 17 Uhr herrscht Halloween-Grusel in der GraftTherme-Sauna. Es ist das erste Mal, dass die GraftTherme einen Abend ganz im Zeichen von Halloween veranstaltet. Am 1. November von 17 Uhr bis 1 Uhr. sorgen Sauna-Hexen für Gruselspaß mit höllischen Aufgüssen. Darüber hinaus zieren Monsterkürbisse, Spinnen, Skelette und schummrige Lichter den Saunabereich, der sich an diesem Abend in eine Art Tümpel des „schönen Grauens“ verwandelt.   Passend zum Thema „Süßes oder Saures“ gibt es ein Buffet. Alle Interessierten erhalten Karten im Vorverkauf für 29,50 Euro und an der Abendkasse für 32,50 Euro. Die Karten sind zu den regulären Öffnungszeiten im Kassenbereich erhältlich.   Termin: Wer: Sauna-Freunde und Halloween-Fans Wann: 1. November 2013, 17…

Rettung durch Hydraulikkissen: Betrunkener kippt mit Pkw auf die Seite

Am gestrigen Sonntagabend, den 6. Oktober, verursachte ein alkoholisierter Autofahrer auf der Oldenburger Straße einen Verkehrsunfall, bei dem er einen anderen Pkw rammte, mit dem Fahrzeug auf die Seite fiel und die Feuerwehr zu Höchstleistungen anspornte.   Der 24-jährige Fahrer eines roten Kleinwagens fuhr gestern Abend gegen 22.20 Uhr von der Wildeshauser Straße kommend auf der Oldenburger Straße stadteinwärts, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam und in einen auf dem Parkstreifen stehenden Pkw fuhr. Der Kleinwagen prallte vom parkenden Auto ab, kippte auf die Fahrerseite und blieb auf der Fahrbahn liegen. Dabei wurde der Pkw so in Mitleidenschaft gezogen, dass der Fahrer sein Auto nicht ohne Hilfe verlassen konnte. Ein Ersthelfer verletzte sich die Hand bei dem Versuch, ihn zu befreien.   Ungewöhnliche Rettung Die komplizierte Situation spornte die Feuerwehr zu Höchstleistungen an: Um den Fahrer zu befreien, musste das Auto zunächst auf die Reifen gekippt werden:…

Hier blitzt die Stadt

Auch in dieser Woche werden im Stadtgebiet wieder Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Die Stadt hat die Stellen für die Tage Dienstag und Mittwoch veröffentlicht, an denen Blitzer unter anderem stehen können: Dienstag, 8. Oktober: Stedinger Straße Mittwoch, 9. Oktober: Brendelweg Wie stets, ist zudem an folgenden Kreuzungen eine Rotlichtüberwachung möglich: Friedrich-Ebert-Allee/Grüne Straße Friedrich-Ebert-Allee/Koppelstraße Hasporter Damm/Berliner Straße Hasporter Damm/Querstraße Marktstraße/Rudolf-Königer-Straße Mühlenstraße/Wittekindstraße Nutzhorner Straße/Dwostraße Oldenburger Straße/Brauenkamper Straße Schönemoorer Straße/Dwostraße Stedinger Straße/Weberstraße  

Rat stimmt für helles Pflaster

In seiner aktuell noch laufenden Sitzung (2. Oktober, 19.45 Uhr) hat der Stadtrat über die künftige Pflasterung der Fußgängerzone entschieden. Einstimmig (mit zwei Enthaltungen) sprachen sich die Ratspolitiker für die hellere der beiden Pflasterversionen (rechts im Bild) aus. Hintergrund ist, dass die Politiker sich dem Bürgerwillen beugen möchten. Die Bürger hatten bei einer Abstimmung auf der Internetseite der Stadt mehrheitlich für die hellere der beiden Varianten gestimmt.

Döner-Skandal: Borgmeier Media erkämpft Auskunft vor Gericht

In Niedersachsen gibt es etliche Strafverfahren, in denen Imbiss-Betriebe Fleisch beziehungsweise Käse falsch deklariert haben. Vier davon in Delmenhorst. Doch die Stadtverwaltung wollte weder die Namen der Betriebe noch die Art der Falschdeklarierung nennen. Erst als unsere Redaktion im Interesse der Verbraucher vor Gericht zog, gab die Stadt die Namen nun preis. Sie trägt auch die Verfahrenskosten. Vier Betriebe in Delmenhorst haben bei der Deklarierung von Produkten geschummelt und haben deshalb vom Amtsgericht Delmenhorst inzwischen rechtskräftige Strafbefehle erhalten. Doch die Stadt wollte uns nicht mitteilen, welche Produkte und Betriebe betroffen waren - ein Unding im Sinne des Verbraucherschutzes.   Eilantrag beim Gericht zeigt Wirkung Doch die Lokalredaktion von Borgmeier Media (Delmenhorster Zeitung, Deldorado, DelmeNews.de) hat sich nicht abwimmeln lassen und einen Eilantrag auf Auskunft beim Verwaltungsgericht Oldenburg eingereicht. Und siehe da, inzwischen hat…