Albertushof bekommt Baum von Grotelüschen geschenkt – Spende zum Tag des Baumes

27. 04. 2021 um 16:09:45 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Über eine Spende von der hiesigen Bundestagsabgeordneten (MdB) Astrid Grotelüschen (CDU) konnte sich der Albertushof, Hespenriede 4, in Groß Ippener freuen. Die Betreuungseinrichtung für Menschen mit Handicap wurde von ihr mit dem Zierstrauch „Sieben Söhne des Himmels“ bedacht. Anlass dafür ist der Tag des Baumes. Persönlich überbrachte die Politikerin den Strauch und stattete dem Albertushof einen Besuch ab.
 
„Als grüne Lunge, Schattenspender und Blickfang oder als Obstspender – Bäume und Grün bereichern unseren Alltag und sind ein Geschenk mit Mehrwert. Ich freue mich, dass ich dem Albertushof einen Wunsch erfüllen kann“ teilt Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen mit. Sie erschien dort zur Übergabe eines Strauches „Sieben Söhne des Himmels“. Entgegengenommen wurden dieser von Leiterin Susanne Jäkel, Geschäftsführer Carl-Georg Issing und den Beschäftigten.
 

Bewusstsein für den Stellenwert des Baumes und Waldes für den Menschen erhalten

Jahrelang schon spendet Grotelüschen stets zum Aktionstag Bäume und Pflanzen an Einrichtungen in ihrem Wahlkreis. Dabei berücksichtigt sie jedes Mal die jeweiligen Wünsche vor Ort. Vom Albertushof wurde ihr die Bitte zugetragen, den besonders reizenden Zierstrauch, dessen Ursprung in China liegt, für einen Rundweg auf dem Areal in Groß Ippener, der aktuell saniert wird, zu besorgen.

Die Parlamentarierin sagt: „Jedes Jahr gibt es zwar passend zum Aktionstag eine Jahrespflanze, für 2021 ist es der Ilex. Ich richte mich immer gern nach den Wünschen der Beschenkten, damit die Pflanze vor Ort passt!“ Hinter dem Aktionstag steht der Gedanke, die Bedeutung des Baumes und Waldes für den Menschen in Erinnerung zu rufen. „Natur wertschätzen geht auch im Kleinen und vor der eigenen Haustür. Die Menge macht es dann aus“, merkt Grotelüschen an.
 

Schöne Jahreszeit geht mit einer Perspektive einher

Mit Jäkel besprach sie im Freien die derzeitigen Herausforderungen und die bevorstehenden Wochen. Die Aussicht, sich während des Frühlings und Sommers länger draußen aufhalten zu können, biete momentan für alle Hoffnung, waren beide überzeugt. Grotelüschen blickt schon weiter voraus: „Ich bin schon gespannt, wie die Beete entlang des Weges schließlich aussehen. Wenn die Maßnahmen abgeschlossen sind und die Situation es erlaubt, komme ich gern wieder!“
 
Bild: Zusammen mit Beschäftigten des Albertushofes, pflanzten Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen (CDU) (2. v. l.) Geschäftsführer Carl-Georg Issing (3. v. r.), Leiterin Susanne Jäkel (2. v. r.) und Gärtner Matthias Düßmann (4. v. r.) den Strauch „7 Söhne des Himmels“ an seinem neuen Platz ein. Bild: Bildquelle: Albertushof gGmbH



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare