Aktionswochen „Heimat shoppen“

13. 10. 2021 um 08:59:32 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Einzelhändler und Dienstleister aus der Innenstadt werben gemeinsam mit der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Einkauf vor Ort – u.A. mit Plakaten und einer launigen Aktion in des sozialen Medien.

Einen Kaffee auf dem Rathausplatz genießen, Flanieren entlang der Langen Straße oder ein Bummel durch die inhabergeführten Geschäfte am Schweinemarkt – die Delmenhorster Innenstadt ist immer einen Besuch wert. Gemeinsam mit zahlreichen Einzelhändlern und Dienstleistern im Innenstadtbereich macht das Citymanagement der dwfg deshalb auf die Bedeutung des lokalen Einzelhandels für die Lebens- und Aufenthaltsqualität aufmerksam.

Teilnehmer hängen Plakate aus

Eigens für die Aktionstage wurden Plakate entworfen, die dem jeweiligen Geschäft ein Gesicht geben sollen. Einzelhändler und Dienstleister machen mit diesem Aushang auf ihre Teilnahme aufmerksam und bringen mit individuellen Sprüchen zum Ausdruck, weshalb die Unterstützung des Einzelhandels vor Ort so wichtig ist. Laut den teilnehmenden Einzelhändlerinnen und Einzelhändlern ist Heimat shoppen demnach „füreinander da sein“, „ein schönes Erlebnis in der Stadt“ aber auch „einkaufen bei Nachbarn und Freunden“.

Aktion in den sozialen Medien

Mehr als ein Dutzend Geschäfte in der Langen Straße, am Schweinemarkt und in der Bahnhofstraße beteiligen sich zudem an einem Suchspiel: Bis zum 17. Oktober sind in den Schaufenstern der teilnehmenden Geschäfte verschiedene Gegenstände versteckt, die gefunden werden sollen. Hinweise zu den Suchgegenständen werden in den Sozialen Medien (Facebook: Delmenhorst City, Instagram: delmenhorst_entdecken) und auf der Homepage der dwfg veröffentlicht. Wer eines der ausgestellten Objekte gefunden hat, kann es fotografieren und über die Sozialen Medien unter dem Hashtag #heimatshoppendel veröffentlichen oder per E-Mail an citymanagement@dwfg.de senden. Am Ende der Aktion werden die Suchgegenstände unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern per Zufallsprinzip verlost.

 

 

 

 

 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare