Aktion Stubentigerbrot sammelt 2.500 Euro für Tierschutzverein Delmenhorst

01. 05. 2018 um 09:33:22 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Über eine Spende von 2.500 Euro konnte sich der Tierschutzverein Delmenhorst bereits letzten Donnerstag, 26. April, freuen. Möglich machte es die Aktion “Stubentigerbrot”. Dabei wurden mehr als 10.000 Brote von der Bäckerei Meyer Mönchhof zugunsten der Aktion an Kunden verkauft.
 
“Das ist großartig”, freute sich Brigitte Kall, die dem Tierschutzverein vorsitzt. “Wir werden jeden Cent in Form von Futter, Spielzeug, Gehege-Ausstattungen, bester medizinischer Versorgungen und vielem mehr an unsere Tiere weiterreichen.”
 

Spendenaktion im März gestartet

Die Spendenaktion wurde am 1. März von der Bäckerei Meyer Mönchhof aus Ganderkesee gestartet. “Wir haben mehr als 10.000 Brote verkauft”, stellte Thomas Stockinger, Prokurist der Bäckerei und Urheber der Aktion, nach sechs Wochen fest. Jeweils 20 Cent vom Verkaufspreis flossen in den Spendentopf. “Den Erlös haben wir auf 2.500 Euro aufgestockt.” Dadurch wurde eine krumme Spendensumme vermieden.
 
Um ihre Mitarbeiter zum Verkauf der Brote anzuregen, hatte die Bäckerei zudem einen Wettbewerb für den höchsten Umsatz in ihren Filialen ausgelobt. Ganz vorn landeten dabei zwei Filialen aus Bremen. Deren Mitarbeiter erhalten als Dank einen Besuch im GOP in Bremen.
 

Aktion nach Besuch beim Verein gestartet

Die Idee für die Aktion kam Stockinger, als er Anfang des Jahres mit seiner Frau beim Tierschutzverein nach zwei Katzen suchte. Sowohl die Auswahl der Tiere als auch die folgenden Wochen mit diesen seien so schön gewesen, dass er dem Verein etwas zurückgeben wollte.
 
Foto: Thomas Stockinger (Bäckerei Meyer Mönchhof), Brigitte Kall (Vorsitzende Tierschutzverein Delmenhorst) und Kater Dominic freuten sich über die Erlöse aus der Spendenaktion. Bild vom Tierschutzverein Delmenhorst.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare