Achtjähriger rettet Fahrerin das Leben – Frau verunglückt mit Auto

16. 08. 2018 um 10:52:12 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Dank seiner Aufmerksamkeit konnte ein Achtjähriger gestern, 15. August, dazu beitragen, einer 63-Jährigen das Leben zu retten. Der Vorfall ereignete sich gegen 16.20 Uhr im Blücherweg und der Yorckstraße.
 
Aus seinem Badezimmerfenster beobachtete der Junge, wie die Frau mit ihrem Auto den Blücherweg entlang fuhr. Dort stieß sie mit dem linken Vorderrad gegen den linken Bordstein. An der Einmündung zur Yorckstraße setzte sie ihre Fahrt ungebremst fort, überquerte dabei den Gehweg und kam mit ihrem Wagen in einer Hecke zum Stehen. Als die Frau danach nicht ausstieg, alarmierte der Junge seine Mutter.
 

Mutter leistet Erste Hilfe

Die Mutter (47) verständigte den Notdienst und lief danach zum Auto. Die Fahrerin zeigte keine Lebenszeichen. Zusammen mit einem anderen Ersthelfer zog sie die Frau aus dem Auto und leistete Erste Hilfe. Dem Notarzt gelang es schließlich, die Frau zu reanimieren. Sie kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare