Ab Montag können Schüler vom Präsenzunterricht befreit werden – Reaktion des Landes auf Corona-Lage

11. 12. 2020 um 11:53:26 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Vom kommenden Montag, 14. Dezember, besteht für Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien zu lassen, sodass sich weniger Schüler in den Klassen aufhalten. Gestern, 10. Dezember, wurde das in Anbetracht der aktuellen Situation rund um die Corona-Pandemie vom Land Niedersachsen beschlossen.
 
Bisher war die Option der Befreiung von Schülern vom Präsenzunterricht in Niedersachsen lediglich für die letzten zwei Tage vor dem bereits vorgezogenen Ferienstart am Donnerstag, 17. Dezember, und Freitag, 18. Dezember, angedacht. Auf diese Weise obliegt die Entscheidung darüber, ob Kinder in der kommenden Woche die Schulen in Niedersachsen aufsuchen oder daheim von Alternativen zum Distanzlernen Gebrauch machen, den Eltern.
 

Delmenhorst hält am Wechselunterricht fest

„Wir haben entschieden, dass es ausreicht, wenn die Eltern per Telefon, E-Mail oder auf Papier der Schule Bescheid sagen, ab wann ihr Kind nicht mehr erscheint und stattdessen ins Distanzlernen geht. Eine besondere Begründung muss nicht genannt werden“, sagt Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD).

Er erläutert: „Für alle Schülerinnen und Schüler, die von dieser Möglichkeit keinen Gebrauch machen, sind die Schulen ganz normal geöffnet. Diese letzten Tage in der Schule bieten auch Raum und Zeit für die Schulgemeinschaft, das vergangene Jahr weiter gemeinsam aufzuarbeiten und zu reflektieren. Es ist ganz wichtig, dieses außergewöhnliche und belastende Jahr nicht einfach so auslaufen zu lassen.“

Unabhängig von dieser Entschluss wird der Unterricht an den Delmenhorster Schulen angesichts der hohen Infektionszahlen mit dem Coronavirus wenigstens bis zu den Weihnachtsferien gemäß des Szenarios B des Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplans erfolgen. Damit ist gemeint, dass abwechselnd eine Hälfte der Schüler einer Klasse Präsenzunterricht hat und die andere daheim Homeschooling betreibt.
 

Kitas können Kinder nur in festen Gruppen betreuen

So sieht es die aktuelle Allgemeinverfügung der Stadt Delmenhorst vor. Einen begrenzten Regelbetrieb üben zurzeit die Kindertagesstätten aus. Getreu dem Szenario B ist die Betreuung der Kinder ausschließlich in festen Gruppen erlaubt. Wer noch mehr Informationen zum Thema Schulen und Kindertagesstätten einholen möchten, kann das über https://www.delmenhorst.de/aktuelles/coronavirus-schulen-kitas.php tun.
 
Beispielbild: In Niedersachsen können Eltern ihre Kinder kommende Woche ins freiwillige Homeschooling schicken. Bildquelle: Fotolia



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare