Ab Montag besteht kein Zugang zur Burginsel – Wege werden saniert

06. 12. 2019 um 12:59:27 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Für die Öffentlichkeit gilt aller Voraussicht nach vom kommenden Montag, 9. Dezember, an eine Sperrung der Burginsel in den Graftanlagen. Den Anlass dafür stellt eine umfangreiche Wegesanierung dar, bei der die befestigten Bereiche in zwei bis drei Bauabschnitten ausgebessert werden. Über den Winter ist davon der äußere Wegering betroffen.
 
Erforderlich geworden ist die Erneuerung, weil die bestehenden Wegeflächen ziemliche Unebenheiten und zum Teil sogar Stolperfallen aufweisen. Nicht zuletzt geht das darauf zurück, dass verschiedene Materialien genutzt wurden. Beispielweise brachen Bereiche mit hohem Anteil von Schlacke schollenartig auf oder versackten auch einzelne Stellen in gepflasterten Bereichen. Die existierenden Wege werden zunächst zur Sanierung oberflächlich abgetragen.
 

Breite, Höhe und Verlauf der Wege werden sich leicht verändern

In der Folgezeit werden sie mit einem neuen Aufbau aus Trag- und Deckschicht ausgestattet. Anschließend werden sich die Wege rund fünf bis zehn Zentimeter über dem aktuellen Niveau befinden, weshalb die vorhandene Einfassung aus Großpflaster neu gesetzt werden muss. Lediglich geringfügige Veränderungen werden an Wegeverlauf und -breite vorgenommen.

Zugunsten der Baumwurzeln wird im Bereich der Bäume die Einfassung unterbrochen. Direkt am Weg gelegene Bankstandorte werden einheitlich mit Kleinpflaster gepflastert. Wenn, An den Stellen, wo es die umstehenden Bäume ermögliche, werden die Bänke zusätzlich vergrößert.
 
Bild: Die Burginsel wird aufgrund einer bevorstehenden Wegesanierung ab Montag für die Öffentlichkeit gesperrt.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare