A1 bei Dinklage wegen Reifenbrand kurzfristig gesperrt

27. 07. 2018 um 08:12:21 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ein berennender Reifen sorgte am gestrigen Donnerstag, 26. Juli, für eine kurzfristige Vollsperrung der A1. Betroffen war gegen 18.20 Uhr der Bereich vor der Anschlussstelle Lohne-Dinklage Richtung Osnabrück.
 
Ein Sattelzugfahrer (44) fuhr mit seinem Fahrzeug Richtung Osnabrück. Kurz vor der Anschlussstelle entdeckte er, dass ein Reifen auf der rechten Seite des Anhängers brannte. Die Flammen griffen bereits auf den Anhänger über. Dem Fahrer gelang es, seinen Sattelzug noch auf den Standstreifen zu lenken, dort zum Stehen zu bringen und die Zugmaschine abzukoppeln.
 

Feuerwehr mit vier Fahrzeugen im Einsatz

Die Feuerwehr aus Bakum rückte mit 4 Fahrzeugen und 25 Kameraden an und konnte das Feuer schnell löschen. Bis dahin musste die A1 Richtung Osnabrück aber gesperrt werden. Kurz nach 19 Uhr wurden der linke und mittlere Fahrstreifen wieder freigegeben. Der Sachschaden liegt bei mindestens 15.000 Euro.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare