Vermisster Mann aus Wildeshausen wieder da

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

In Wildeshausen wurde seit Samstag ein verwirrter Mann vermisst. Die Polizei setzte bei der Suche nach dem 75-jährigen Milan Bekyarov aus Bulgarien Personenspürhunde und einen Hubschrauber ein. Zunächst ohne Erfolg.

Milan Bekyarov hielt sich zuletzt bei Angehörigen in der Hermannstraße in Wildeshausen auf. Von dort ging er jeden Mittag für ungefähr zwei Stunden spazieren. Nachdem er am Samstag nicht nach Hause zurückkehrte, suchten Angehörige nach ihm. Nachdem die Suche auch am Sonntag nicht von Erfolg gekrönt war, meldete die Familie den Mann am Montag als vermisst. Sofort wurde mit Suchmaßnahmen begonnen, in die auch Personenspürhunde und gestern der Polizeihubschrauber eingebunden waren.

Ausflug zu den Marschwiesen

Aufgrund einer einsetzenden Demenz, der fehlenden Ortskenntnis und der niedrigen Temperaturen in der Nacht wurde von einer Gefahr für den Mann ausgegangen. Gestern dann die Entwarnung: Der 75-Jährige wurde wohlbehalten angetroffen und konnte an seine Angehörigen übergeben werden. Aufgrund der Öffentlichkeitsfahndung hatte sich eine Zeugin bei der Polizei gemeldet, die den Vermissten bereits am Montag an den Marschwiesen hat sitzen sehen. Dort konnte er Gestern gegen 12:00 Uhr dann tatsächlich angetroffen werden.

n.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert