70.000 Euro Sachschaden bei Unfall auf A29

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hoher Sachschaden entstand heute morgen gegen 08:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 29 zwischen den Anschlussstellen Großenkneten und Wardenburg: Ein Lastzug ramme einen liegengebliebenen VW-Transporter in die Leitplanke.

Der Fahrer eines Lkw-Anhänger-Gespanns hatte im Bereich der Gemeinde Wardenburg gerade ein anderes Fahrzeug überholt, als er beimEinscheren nach Rechts zu weit auf den Seitenstreifen geriet – wo gerade ein 60-jähriger Mann aus dem Hochsauerlandkreis einen technischen Defekt an seinem VW Transporter überprüfte. Der Lenker des Lastzugs, ein 46-jähriger Mann aus dem Landkreis Verden, konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern und drückte das liegengebliebene Fahrzeug gegen die Außenschutzplanke.

Zwei Rettungswagen vor Ort

Beide Fahrer kamen mit dem Schrecken davon: Zwei vorsorglich zur Unfallstelle beorderte Rettungswagen konnten nach einer medizinischen Überprüfung beider Männer wieder abrücken. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden und konnte erst gegen 10.20 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Bild: Der VW-Transporter erlitt unübersehbar einen Totalschaden

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert