5. Charity-Golfturnier wieder erfolgreich – Teilnehmer- und Spenden-Rekord erreicht

28. 05. 2019 um 10:45:37 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zufrieden können die Organisatoren des mittlerweile 5. Delmenhorster Charity-Golfturniers sein. Nicht nur kamen Samstag, 25. Mai, mehr Teilnehmer als je zuvor. Auch die Spenden, die wohltätigen Organisationen zufließen, erreichten einen neuen Rekord.
 
Insgesamt 72 Teilnehmer fanden sich auf dem Golfplatz Oldenburger Land in Dingstede ein, um zu spielen. Alle angemeldeten Personen waren darunter. Unter dem Motto “Zusammen Gutes Tun” kamen dabei 13.500 Euro an Spenden zusammen. Letztes Jahr waren es 11.500 Euro.
 

Auch Kinder mit Förderbedarf profitieren

Zufrieden ist Britta Fengler, Pressesprecherin der Stadtwerkegruppe Delmenhorst, die den Event organisierte. Sie schreibt: “Sowohl der Zuwachs an Teilnehmern als auch die kontinuierliche Steigerung der Spendensumme zeigen, dass die Veranstalter beziehungsweise Sponsoren mit diesem Charity-Turnier den richtigen Weg eingeschlagen haben.” Der Wettbewerb spreche sich in der Golfszene herum. So seien zwei Drittel der Teilnehmer dieses Jahr aus anderen Vereinen gekommen.
 
Empfänger der Spenden sind diesmal die Schule an der Karlstraße, an der Kinder mit besonderem Förderbedarf unterrichtet werden, der Förderverein Kinderklinik Delmenhorst und Löwenherz. Mehrere Vertreter der Organisationen nahmen einen symbolischen Scheck von Schirmherr Thomas Schaff und den Sponsoren Thomas Niekau (RDG), Manfred Möller (Ergo) und Hans-Ulrich Salmen (Stadtwerkegruppe) entgegen.
 

Fortsetzung fest eingeplant

Derweil kam auch die sportliche Auseinandersetzung der Spieler nicht zu kurz. Auf den ersten Platz schaffte es das Team von Alfred Staab, Carsten Heidmann, Wilfried Hollmann und Peter Gagelmann. Die Silbermedaille holten sich Dr. Robert Martonosy, Rigobert Gruber, Hans Schulz und Jutta Brockmann. Auf den dritten Platz kamen wiederum Volker und Michael Wellering, Marco Warneken und Thomas Niekau.
 
Den Sonderpreis “Nearest to the Pin” sicherte sich Bernd Schierenbeck. “Nearest to the Linie” schnitten Andrea Salewski bei den Frauen und Horst Huntemann bei den Herren ab. Eine Fortsetzung des Turniers im kommenden Jahr ist bereits fest eingeplant. Gut 60 Teilnehmer konnte die 4. Auflage letztes Jahr verbuchen.
 
Foto: Über den erfolgreichen Ausgang und die Rekordspende beim Golfturnier freuten sich (v.l.) Sonja Bolte vom Golfclub, Silvia Kröner (Schule an der Karlstraße), Manfred Möller (Ergo), Thomas Niekau (RDG), Lars Kattner (Löwenherz), Thomas Schaaf, Karin von Bassen (Golfclub) und Hans-Ulrich Salmen (Stadtwerkegruppe). Bildquelle: Stadtwerkegruppe Delmenhorst.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare