Archive - Donnerstag, 8. Februar 2024

Was hat DelmeNews noch über die Graft geschrieben? Wie war das mit der Sanierung der Innenstadt? Im Archiv von DelmeNews.de finden Sie die zurückliegenden Nachrichten des Nachrichtenportals für Delmenhorst.

Februar 2024
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829  

Gegen die unkontrollierte Vermehrung von Katzen: Flyer informiert über Kastrationspflicht in Delmenhorst

Um einer unkontrollierten Vermehrung von Katzen vorzubeugen, weist der städtische Fachdienst Veterinär- und Ordnungswesen vor Beginn der Fortpflanzungszeit auf die Kastrationspflicht für Katzen hin. Verantwortungsbewusste Katzenhalter müssen – sofern nicht schon geschehen – sowohl die männlichen als auch die weiblichen „Freigänger“ kastrieren und kennzeichnen lassen. Immer wieder stellen die Mitarbeiter des Fachdiensts fest, dass einigen Katzenbesitzern die Verordnung über die Kastrations- und Kennzeichnungspflicht von Katzen im Gebiet der Stadt Delmenhorst, die sich außerhalb der Wohnungen ihrer Halter frei bewegen, nicht bekannt ist. Überfüllte Tierheime, ausgesetzte Tiere Wie die Stadtverwaltung mitteilt, hat das zur Folge, dass die Tierheime ab dem Frühjahr überfüllt sind oder die Tiere einfach von ihren Besitzern ausgesetzt und sich selbst überlassen werden. Auf diese Weise vermehren sich auch diese auf unkontrollierte Weise  weiter. Dies entspricht nicht…

Nach Brand im Mehrparteienhaus an der Mühlenstraße in Delmenhorst: Mögliche Brandstiftung und Zeugenaufruf

Gemeinsam mit einem Brandsachverständigen haben Brandursachenermittler der Polizei das Mehrfamilienhaus in der Mühlenstraße in Delmenhorst am Donnerstag, 08. Februar 2024, aufgesucht. Der Ort, wo das Feuer entstand, steht nun fest. Wie die Polizei mitteilt, konnte als Brandursprungsort ein separates Abteil im Keller des Hauses ausgemacht werden. Einen technischen Defekt als Brandursache schlossen die Experten aus. Vielmehr gehen sie von einer Brandstiftung aus und suchen in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Wer hat etwas gesehen? Wer am Donnerstag, 01. Februar 2024, Personen gesehen hat, die zur Brandzeit das Mehrfamilienhaus an der Mühlenstraße, Ecke Welsestraße, verlassen haben, wird gebeten, sich unter 04221/1559-0 mit der Polizei Delmenhorst in Verbindung zu setzen. Haus über Wochen unbewohnbar Im Keller sind durch das Feuer Versorgungseinrichtungen zerstört worden, deren Instandsetzung mehrere Wochen in Anspruch nehmen wird. Für diese Zeit ist das Haus nicht bewohnbar.…

Mit mehr als drei Promille und in langsamer Fahrt im Auto in Delmenhorst unterwegs – Polizei stoppt Betrunkenen

Aufmerksame Zeugen haben der Polizei am Mittwoch, 7. Februar 2024, gegen 20.30 Uhr, einen möglicherweise alkoholisierten Pkw-Fahrer in Delmenhorst gemeldet. Durch sein langsames Tempo war er aufgeflogen. Die Zeugen hatten den auffällig langsam fahrenden Kleinwagen bereits auf der Dwoberger Straße bemerkt. Sie folgten dem Pkw bis zum Kreisverkehr in Deichhorst und verständigten die Polizei, da sie eine Alkoholisierung des Fahrers vermuteten. Über 3 Promille Alkohol im Blut Die Kontrolle des 48-jährigen Fahrers aus Delmenhorst erfolgte in einem angrenzenden Wohngebiet und bestätigte den Verdacht. Der Mann war tatsächlich stark alkoholisiert und wies einen Atemalkoholwert von über drei Promille auf. Gegen den Mann leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein. Sie ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und beschlagnahmten zudem den Führerschein.

AfD-Vertreter kündigt Teilnahme an Treffen des Breiten Bündnisses gegen Rechts an – „Scheindebatte“ befürchtet

Vertreter der AfD wollen am heutigen Donnerstagabend ein Treffen des „Breiten Bündnisses gegen Rechts“ im Restaurant "Ali Baba" in Delmenhorst besuchen und mit Teilnehmern diskutieren. Das kündigt ein Facebook-Nutzer an. Die Reaktion darauf beim Bündnis ist verhalten. Befürchtet wird eine „Scheindebatte“. Am heutigen Donnerstagabend um 19 Uhr findet ein Treffen des „Breiten Bündnisses gegen Rechts“ (BBgR) im Restaurant Ali Baba in Delmenhorst statt, zu dem jeder kommen kann. Dort sollen die Konsequenzen aus der vergangenen Demonstration gegen Rechtsextremismus besprochen und die nächsten Schritte geplant werden, wie Dr. Hans-Joachim Müller aus dem Sprecherrat des Bündnisses sagt. Ein weiteres – allerdings internes – Treffen des Sprecherrates des Bündnisses findet am 11. März im Hotel Thomsen statt. Posting in einer Facebook-Gruppe Nutzer Kay K. nahm auf diese beiden Veranstaltungen am späten Mittwochabend in der öffentlichen Facebook-Gruppe „Delmenhorst…