Archive - Mittwoch, 19. September 2018

Was hat DelmeNews noch über die Graft geschrieben? Wie war das mit der Sanierung der Innenstadt? Im Archiv von DelmeNews.de finden Sie die zurückliegenden Nachrichten des Nachrichtenportals für Delmenhorst.

September 2018
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Polizei

Unfall mit Unfallflucht auf Dwostraße

Einen Unfall mit anschließender Flucht der Verursacherin gab es gestern, 18. September, auf der Dwostraße. Dieser ereignete sich gegen 17.45 Uhr. Eine 37 Jahre alte Fahrerin war mit ihrem Auto auf der Straße unterwegs. An der Kreuzung zur Goethestraße fuhr eine andere Fahrerin ungebremst mit ihrem Wagen über die Kreuzung. Die 37-Jährige konnte einen Zusammenprall nicht verhindern. Dadurch wurde ihr PKW am linken Hinterrad beschädigt. Der Schaden liegt bei mindesten 800 Euro. Zeugen gesucht Die Unfallfahrerin stieg zwar aus und begutachtete den Schaden. Danach entfernte sich jedoch unerlaubt vom Unfallort. Sie fuhr mit ihrem weißen Auto Richtung Eckermannweg. Zeugen, die Angaben zum Unfall oder zum weißen Auto machen können, werden gebeten, die Polizei unter (04221) 15590 zu kontaktieren.

Aktion "Raus aus dem toten Winkel" – Besuch an Grundschulen der Stadt

In den letzten Tagen besuchten Mitglieder des Round Table 91 Delmenhorst verschiedene Grundschulen in Delmenhorst. Mit der Aktion „Raus aus dem toten Winkel“ wurde versucht, die Kinder für den Straßenverkehr zu sensibilisieren und über den „toten Winkel“ aufzuklären. Es ist der Alptraum für jeden LKW-Fahrer: Ein Kind wird in dem so gefürchteten „toten Winkel“ übersehen und gerät unter den Sattelschlepper. Um die Kinder der Stadt über diesen tückischen Bereich aufzuklären, waren von Montag, 17. September, bis heute, 19. September, Mitglieder des Round Table 91 an drei Grundschulen zu Besuch. „Im Gepäck“ hatten sie einen großen LKW samt Brummi-Fahrer. In Selbstversuchen konnten die Kinder sich auf den Platz des Fahrers setzen und erleben, wie bei bestimmter Positionierung eine komplette Schulklasse im „toten Winkel“ verschwinden kann. Gleichzeitig bekamen die Schüler noch Tipps an die Hand, wie sie sich neben einem LKW besser verhalten können, um aus eigener…

Stadtrat streitet um Vertrag für neue Krankenhaus-Gesellschaft – Weitergehende Informationsrechte abgewiesen

In der Stadtratssitzung am gestrigen Dienstag (18. September) ging es neben der Brötchentaste auch um das Krankenhaus. Diesmal stand der Vertrag für die neue Krankenhaus-Gesellschaft des Josef-Hospitals Delmenhorst (JHD) zur Debatte. Die SPD hatte verschiedene Änderungswünsche. Die wurden ausgiebig diskutiert.   Einer der Vorschläge, den die SPD-Fraktionsvorsitzende Bettina Oestermann erläuterte, war die Änderung der Gesellschaftsform. Das Krankenhaus solle als gemeinnützige GmbH (gGmbH) geführt werden. Dass die Verwaltung dies erst 2021 prüfen wolle, fand sie nicht gut. Denn eine gGmbH habe unter anderem Zugang zu vielen Förderungen. Auch das Risiko einer Privatisierung werde vermindert - wobei die Stadt sich erst dazu entschließen müsste, diesen Schritt als Gesellschafter zu wagen. "Die Anerkennung als gGmbH schadet also nicht", meinte Oestermann.   Anders sah es Klaus Köhler, Leiter des Fachdienstes Recht der Stadt: Eine gGmbH mache erst Sinn, wenn das JHD wieder…

Zehnjähriger Radfahrer auf Syker Straße verletzt

Leichte Verletzung erlitt am gestrigen Dienstag, 18. September, ein zehn Jahre alter Radfahrer auf der Syker Straße bei einem Unfall. Der ereignete sich gegen 13.15 Uhr.   Der Junge wollte an der Ampelkreuzung von der Syker Straße in die Langenwischstraße fahren. Dabei wurde er von einer Autofahrerin (74) erfasst, die von der Langenwischstraße auf die Syker Straße abbog. Durch den Zusammenstoß kam der Junge zu Fall und verletzte sich leicht an den Beinen. Zu Sicherheit kam er in ein Krankenhaus. Der Sachschaden viel laut Polizei gering aus.